125 Mio. Dollar: Harry Potter räumt an Kino-Kassen ab

+
Die Hauptdarsteller Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint bei der Premiere.

Los Angeles - Zum siebten Mal hat Harry Potters Zaubertrick geklappt: “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1“ legte am Wochenende in Nordamerika den besten Start der Fantasyreihe hin.

Lesen Sie auch:

Harry Potter Drehorte: Einfach zauberhaft!

Kino-Kritik und Trailer

Nach Studioschätzungen am Sonntag spielte der Streifen bei seinem Debüt 125,1 Millionen Dollar (rund 91 Millionen Euro) ein. Die bisherige Bestmarke gehörte “Harry Potter und der Feuerkelch“, der 2005 mit 102 Millionen Dollar angelaufen war. Alle Verfilmungen der Bücher von Joanne K. Rowling über den Zauberjungen und seinen Kampf gegen das Böse haben es damit auf Platz eins der US-Kinocharts geschafft. Ein Film steht noch aus, denn das siebte Buch der Reihe ist für's Kino in zwei Folgen gesplittet worden. “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2“ kommt im Juli nächsten Jahres auf die Leinwand.

Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Auf sie hatten die Fans stundenlang gewartet... © dpa
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
... und feierten ihre Helden groß. © dpa
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Rupert Grint gab brav Autogramme. © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Ralph Fiennes gibt im Film wieder Lord Voldemort, den fiesen Erzfeind von Harry Potter. © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Helena Bonham Carter (im Film ist sie die Bellatrix Lestrange) wurde auch in echt ihrem Rollennamen gerecht. © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Ihr haben wir die Potter-Manie zu verdanken: Autorin Joanne K. Rowling. © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Umgeben von finsteren Gestalten: ... © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Potter-Hauptdarsteller Daniel Radcliffe. © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Die kleine Hermine war sie einmal: Emma Watson. © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
Mittlerweile ist sie zu einer schönen, selbstbewussten jungen Frau geworden, ... © ap
Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"
... die mit ihrem Lachen bezaubert. © ap

Der 3D-Animationsfilm “Megaminds“ mit den Stimmen von Will Ferrell und Brad Pitt spielte am dritten Wochenende immer noch gut 16 Millionen Dollar ein. Der Eisenbahn-Katastrophenfilm “Unstoppable - Außer Kontrolle“ mit Denzel Washington hatte bei seinem Start am letzten Wochenende mehr als 23 Millionen Dollar verdient, jetzt flossen weitere 13 Millionen Dollar in die Kassen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.