2,6 Mio. $ für Mittagessen mit dem "Orakel"

+
Investorenlegende Warren Buffett.

New York - Ein Fan hat mehr als 2,6 Millionen Dollar (2,1 Millionen Euro) für ein Mittagessen mit Investorenlegende Warren Buffett (79) auf den Tisch gelegt.

Eine US-Wohltätigkeitsorganisation hatte den Lunch wie jedes Jahr im Internet versteigert. Niemals zuvor brachte die Auktion, die in der Nacht zum Samstag auslief, derart viel Geld ein. Der chinesische Hedge-Fonds-Manager Zhao Danyang hatte bislang am tiefsten in die Tasche gegriffen. Er zahlte 2008 für ein paar private Momente mit Buffett 2,1 Millionen Dollar. Die großzügige Spende hatte ihm zu einer gewissen Berühmtheit in Investorenzirkeln verholfen. Im vergangenen Jahr erzielte die Auktion knapp 1,7 Millionen Dollar.

Wer dieses Jahr gewonnen hat, ist noch geheim. Er oder sie darf sich auf jeden Fall auf ein Mittagessen bei Smith & Wollensky freuen, einem der besten Steakhäuser in Manhattan. Der Gewinner setzte sich in den letzten Minuten mit Gebot Nummer 77 durch. Er darf noch sieben Freunde zum Essen mitbringen.

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Buffett zählt zu den drei reichsten Menschen der Welt mit einem Vermögen von rund 47 Milliarden Dollar. Seine nahezu untrügliche Nase für Geldanlagen hat ihm den Spitznamen “Orakel von Omaha“ eingebracht. In der 440 000-Einwohner-Stadt in Nebraska ist der Sitz von Buffetts Holding Berkshire Hathaway.

Das Geld aus der Auktion geht an die Glide Foundation, die sich um Obdachlose und andere Bedürftige in San Francisco kümmert. Buffetts 2004 gestorbene Ehefrau Susan hatte den Kontakt hergestellt. Es ist das elfte Mal, dass Buffett für den guten Zweck zu Mittag isst.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.