"Die Höhle der Löwen"

"Miss Bundestag" Dagmar Wöhrl künftig in Vox-Show zu sehen

+
Dagmar Wöhrl startet eine TV-Karriere. Foto: Jörg Carstensen

CSU-Politikerin Dagmar Wöhrl freut sich schon auf ihren neuen Job. Die Juristin und Unternehmerin wird eine der vier "Investoren" in der Vox-Show "Die Höhle der Löwen".

Berlin/Nürnberg (dpa) - Die häufig "Miss Bundestag" genannte CSU-Politikerin Dagmar Wöhrl (62) startet eine TV-Karriere. Die Juristin und Unternehmerin aus Nürnberg wird in der nächsten Staffel der Vox-Show "Die Höhle der Löwen" zur Stammmannschaft gehören. "Ich freue mich auf diese neue Herausforderung", schrieb Wöhrl auf Facebook. Zuerst hatte die "Bild"-Zeitung (Samstag) berichtet.

Die Politikerin ersetzt als einer von vier "Investoren" den Unternehmer Jochen Schweizer, der im Herbst seinen Show-Ausstieg bekanntgegeben hatte. "Aus meiner politischen Arbeit weiß ich, welche Hürden und Schwierigkeiten auf ein junges Unternehmen warten", zitierte Vox die 62 Jahre alte frühere "Miss Germany" in einer Mitteilung. Wöhrl habe sich schon früh für die Förderung von Gründern eingesetzt, sagte eine Sendersprecherin.

Die CSU-Frau ist seit 1994 Mitglied des Deutschen Bundestags - dieses Jahr will sie nicht mehr kandidieren. Die 62-Jährige ist mit dem Mode- und Tourismusunternehmer Hans Rudolf Wöhrl verheiratet.

In "Die Höhle der Löwen" stellen Kandidaten Geschäftsideen vor. Die "Investoren" geben ihre Meinung ab und entscheiden, ob sie investieren wollen. Auch mit dabei: Händler Ralf Dümmel, Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer, Start-up-Millionär Frank Thelen sowie Kosmetik-, Schmuck- und Modeproduzentin Judith Williams.

Die dritte Staffel war die bisher erfolgreichste Primetime-Eigenproduktion des Senders und erreichte bis zu 3,41 Millionen Zuschauer. Die neuen Folgen werden im Spätsommer erwartet.

Mitteilung von Vox

Mehr zu Wöhrl im Bundestag

Wöhrl über ihren Wechsel zum TV

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.