Modedesigner Jason Wu hat geheiratet

+
Jason Wu hat in Mexiko Ja gesagt. Foto: Justin Lane

New York (dpa) - Der taiwanisch-kanadische Designer Jason Wu (33) hat seinen langjährigen Partner Gustavo Rangel geheiratet. "An diesem Wochenende habe ich einen der glücklichsten Tage meines Lebens gefeiert", schrieb Wu am Montagmorgen auf Instagram.

"Ich fühle mich wie die glücklichste Person auf der Welt." Die beiden haben US-Medienberichten zufolge in Tulum in Mexiko gefeiert. Unter den Gästen waren Designer, Models und der deutsche Hollywood-Star Diane Kruger (39). Sie postete zwei Videos von der Party auf Instagram.

Wu wurde 2009 weltweit bekannt, als die amerikanische First Lady Michelle Obama (52) ein schulterfreies Kleid von ihm beim Ball zur Einführung des US-Präsidenten trug.

Der 33-Jährige ist seit 2013 Chefdesigner für die Frauenkollektion von Hugo Boss.

Foto auf Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.