Was ist es diesmal?

Heidi Klum zeigt ihr neues Halloween-Kostüm

+
Model Heidi Klum.

New York - In etwas mehr als drei Wochen ist wieder Halloween. Das deutsche Model Heidi Klum fiel in den vergangenen Jahren des Öfteren mit ausgefallenen Kostümen auf. Nun hat sie auf Instagram ihr neues Kostüm gezeigt.

Update vom 19. Oktober 2016: An Halloween 2016 zeigen die deutschen Sender wieder etliche Horror-Filme und gruselige Specials. Wir haben das TV-Programm zu Halloween 2016 zusammengefasst.

Model Heidi Klum (43) hat ihren Fans auf Instagram einen ersten Blick auf ihr diesjähriges Halloween-Kostüm gewährt. "Die erste Anprobe für Halloween ..... Hmmmmmm...Was werde ich in diesem Jahr sein? Könnt ihr es erraten", schrieb die Moderatorin von "Germany's Next Topmodel" am Donnerstag (Ortszeit). Dazu postete sie ein Foto, das sie mit ernstem Blick vor einem Spiegel zeigt.

Klum trägt Stiefel, die bis zu den Oberschenkeln gehen, und einen engen Body. Die Internetnutzer boten daraufhin fantasievolle Vorschläge für das Kostüm - über David Bowie bis zu Beyoncé und Prinzessin Leia aus der "Star Wars"-Saga.

Heidi Klums Kostüme: Die Königin des Halloween

FILE - Heidi Klum goes trick or treating on Halloween in the on October 31, 2113 in New York City (Credit Image: © Kristin Callahan - Ace Pictures/Ace Pictures/ZUMAPRESS.com) (zu dpa-Korr "Halloween-Queen Heidi Klum - Oma, Göttin, Schmetterling" vom 28.10.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Graue Haare und Gehstock: Die alte Oma 2013 war eines ihrer Lieblingskostüme. © dpa
ARCHIV - Supermodel Heidi Klum probiert ihr Halloween-Kostüm an, das sie bei ihrer traditionellen Halloween-Party am 31. Oktober in dem New Yorker Nachtclub Lavo tragen wird (Foto undatiert). Klum verwandelte sich an Halloween in eine Superheldin. Foto: Marion Curtis
Heid Klum hier bei der Anprobe mit Superhelden-Kostüm. © dpa
ARCHIV - Das deutsche Supermodel Heidi Klum posiert am 31.10.2008 zur Halloween-Party im Oak Night Club in New York (USA) als Hindu-Göttin Kali. Foto: Abaca Gregorio Binuya (zu dpa-Korr "Halloween-Queen Heidi Klum - Oma, Göttin, Schmetterling" vom 28.10.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Heidi im Jahr 2008 zur Halloween-Party im Oak Night Club in New York (USA) als Hindu-Göttin Kali. © dpa
ARCHIV - Model Heidi Klum kommt am 31.10.2014 in New York als Falter verkleidet zu ihrer 15. Halloween-Party. Foto: Dennis Van Tine/ABACAUSA.COM (zu dpa-Korr "Halloween-Queen Heidi Klum - Oma, Göttin, Schmetterling" vom 28.10.2015) ACHTUNG: Nur für Tageszeitungen - nur zur einmaligen Verwendung) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Zu ihrer 15. Halloween-Party im vergangenen Jahr kam Heidi als Falter verkleidet. © dpa
ARCHIV - Topmodel Heidi Klum nimmt am 06.02.2005 am Karnevalsumzug in Bergisch Gladbach als Drachen verkleidet teil. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa (zu dpa "Karneval stählte Klum für Halloween" vom 28.10.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Ursprung Karneval: Hier als Drache beim Karnevalsumzug in Bergisch Gladbach. © dpa

Das Model aus Bergisch-Gladbach, das in den USA lebt, ist bekannt für ihre ausgefallenen Kostüme zu Halloween. Im vergangenen Jahr zeigte sie sich auf ihrer New Yorker Halloween-Party als Comic-Figur "Jessica Rabbit" mit Brust- und Po-Prothesen, langen roten Haaren und grell geschminkten Lippen. Zuvor verkleidete sie sich als Großmutter oder Schmetterling mit riesigen grüngelben Augen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.