"Löwenzahn"

Moderator Peter Lustig ist tot

+
Peter Lustig ist gestorben. 

Mainz - Mit blauer Latzhose und Nickelbrille erklärte er 25 Jahre lang Generationen von Kindern die Welt. Jetzt starb der langjährige Moderator der ZDF-Kindersendung "Löwenzahn", Peter Lustig, mit 78 Jahren.

Der langjährige Moderator der legendären ZDF-Kindersendung "Löwenzahn", Peter Lustig, ist tot. Er sei am Dienstag im Kreise seiner Familie im Alter von 78 Jahren in der Nähe von Husum gestorben, teilte das ZDF am Mittwoch mit. 

ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler würdigte Lustig als "Institution im deutschen Kinderfernsehen". Er habe den Kindern allwöchentlich spannende Geschichten erzählt und interessante Experimente erklärt, ohne sich je bei ihnen anzubiedern. "Wir werden den Mann, der Kinder und Erwachsene immer wieder zu überraschenden Erkenntnissen geführt hat, in lebender Erinnerung behalten", erklärte Himmler.

Der 1937 in Breslau geborene Lustig war gelernter Rundfunkmechaniker und studierter Elektrotechniker. Er arbeitete als Techniker und Tonmeister, bevor er 1979 für die Kinderreihe "Pusteblume" vor die Kamera trat. Ein Jahr später wurde die Sendung in "Löwenzahn" umbenannt. Im blauen Bauwagen im imaginären Bärstadt lebend brachte er den Kindern Natur, Technik und Umwelt näher.

Nach 25 Jahren verabschiedete sich Lustig im Jahr 2005 als Moderator von "Löwenzahn". Im Jahr 2007 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.