Moderator verprügelt Taxifahrer

+
Daniel Aminati

Ischgl - Der Pro7-Moderator Daniel Aminati soll im Tiroler Party-Skiort Ischgl einen Taxifahrer verprügelt haben.

Laut einem Bericht der Zeitung Österreich ist Aminati im April 2008 mit dem Taxler Tarek Ghannam in Streit geraten. Der Fahrer behauptet, Aminati habe ihn ewig warten lassen; der Moderator beschuldigt Ghannam, er habe ihn rassistisch beleidigt. Jedenfalls zeigte sich Aminati in einem ersten Verfahren teilgeständig, dem Taxler wurden 2000 Euro zugesprochen.

Weil er seit der Prügelei nachts nicht mehr arbeiten könne, fordert der Taxler nun noch mehr Geld von dem Galileo- und Taff-Moderator: „Ich will 100 000 Euro Schadenersatz von Aminati für das, was er mir angetan hat“, sagt der Taxler in Österreich. Die Klage liegt bereits beim Gericht in Innsbruck.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.