Medienbericht

Fans geschockt: Dunkles Geheimnis von Inka Bause veröffentlicht

+
Inka Bause leidet an einer Zwangsstörung. 

Sie ist das Gesicht der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“: Inka Bause. Jetzt hat die 48-Jährige eine dunkles Geheimnis gelüftet. 

Köln - Inka Bause (48) überrascht mit einem Geständnis: Die Moderatorin derRTL-Sendung „Bauer sucht Frau“ soll nach eigenen Angaben unter einer Zwangsstörung leiden. „Wenn ich angespannt bin, dann merke ich, dass ich bei Fußbodenplatten nicht auf die Linien treten kann“, erklärt sie gegenüber dem Magazin das neue. Damit ist die beliebte Moderatorin nicht alleine. 

Von Zwangsstörungen sind in Deutschland ca. zwei Millionen Menschen betroffen, wie Experten schätzen. Die Ausprägungen sind vielfältig und gehen vom Vermeiden von Bodenlinien bis zum zwanghaften Händewaschen.

Der Druck auf Inka Bause steigt diese Woche weiter an: Am Montag stellt sie die 16 neuen Kandidaten vor, die in ihrer Sendung die große Liebe suchen, wie berliner-kurier.de berichtet. Nach der Bewerbungsphase für interessierte Frauen beginnt die 13. „Bauer sucht Frau“-Staffel im Herbst auf RTL. 

mk

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.