Tod mit 80

Modeschöpferin Carla Fendi gestorben

+
Die italienische Modeschöpferin Carla Fendi ist im Alter von 80 Jahren in Rom gestorben. Foto: Claudio Onorati

Zuletzt war sie Ehrenpräsidentin von Fendi gewesen. Jetzt ist die Modeschöpferin nach langer Krankheit gestorben.

Rom (dpa) - Die italienische Modeschöpferin Carla Fendi ist tot. Sie starb am Montag im Alter von 80 Jahren in Rom, wie ihre Stiftung und das Unternehmen am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur bestätigten.

"Für uns alle war sie eine Quelle der Inspiration", hieß es in der Mitteilung des römischen Unternehmens. Italienischen Medienberichten zufolge war Fendi seit langer Zeit krank.

Carla Fendi war die zweitjüngste der fünf Fendi-Schwestern. An der Seite von Paola, Anna, Franca und Alda stieg sie Ende der 50er Jahre in das von der Mutter gegründete Firmen-Imperium ein. Fortan war sie für verschiedene Bereiche des Unternehmens zuständig, koordinierte die Geschäftsführung, war aber auch im Verkauf und in der Produktion tätig. In den 60er Jahren führten die Schwestern das Unternehmen und verpflichteten Karl Lagerfeld als Chefdesigner.

1925 war das Ehepaar Fendi in der italienischen Hauptstadt mit Pelzen und Lederwaren gestartet. Unter der Unternehmensführung der Schwestern wurde Fendi zu einer international bekannten Luxusmarke. Mittlerweile wird sie unter dem Dach des französischen Modekonzerns Moët Hennessy Louis Vuitton geführt. Carla Fendi war zuletzt Ehrenpräsidentin von Fendi.

Carla-Fendi-Stiftung zur Biografie von Carla Fendi

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.