Das ging schnell

Monty-Python-Karten nach 43,5 Sekunden weg

+
Älter geworden sind sie, die Herren von Monty Python. Doch jetzt wollen sie es noch einmal wissen.

London -  Dass die Karten für die erste Monty-Python-Show seit drei Jahrzehnten im Vorverkauf weggehen würden wie warme Semmeln, war klar. Doch wie schnell es ging, das erstaunte dann doch.

Vor wenigen Tagen hatten die verbliebenen fünf Mitglieder der legendären britischen Blödeltruppe ("Die Ritter der Kokosnuß", "Das Leben des Brian", "Der Sinn des Lebens") ihr Comeback bekanntgegeben. Die Tickets waren binnen 43,5 Sekunden komplett weg.

Zunächst hatten sie nach eigenen Angaben nur eine Show in der 20.000 Zuschauer fassenden O2-Arena vorgesehen, "um zu sehen, ob wir sie füllen können". Als eine Viertelstunde nach Beginn des Vorverkaufs am Montag die Preise für die knapp 100 Euro teuren Karten im Internet bereits auf rund 1900 Euro angestiegen waren, kündigte die Gruppe vier weitere Auftritte an. Außer am 1. Juli werde sie nun täglich bis zum 5. Juli auftreten, sagte ein Sprecher in London. Der Kartenverkauf für die neuen Termine sei bereits angelaufen.

Afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.