Terry Jones traut sich

Monty-Python-Komiker (71) heiratet 30-Jährige

+
Als Terry Jones seine erste Frau heiratete, war seine jetzige noch gar nicht geboren.

London - Monty-Python-Mitglied Terry Jones hat seine Freundin Anna Söderström geheiratet. Wegen der 41 Jahre jüngeren Schwedin hatte der Komiker seine erste Frau nach 42 Jahren Ehe verlassen.

Das berichtete das Internetportal „Wales Online“ am Sonntag. Die Zeremonie soll schon vor einem Jahr stattgefunden haben - leise, still und heimlich. Jones sagte, er habe Söderström einige Monate nach der Scheidung von Ex-Frau Alison Telfer geehelicht, mit der er 42 Jahre lang verheiratet war. „Wir wollten es vor der Presse geheim halten“, meinte der 71-Jährige, „es war eine sehr kleine Hochzeit - nur meine Tochter und die direkten Nachbarn waren dabei“.

Mit Söderström hat Jones, der laut dem walisischen Online-Nachrichtenportal "Sex" als sein Hobby angibt, die vierjährige Tochter Siri. Die beiden hatten sich kennengelernt, als die Schwedin mit Anfang 20 zu einer Autogrammstunde des Briten erschien. Damals studierte die Brünette am renommierten Hertford College in Oxford Sprachwissenschaften. Mit Alison Telfer, seiner geschiedenen Frau, soll Jones eine offene Ehe geführt haben, doch die Beziehung zu Söderström war wohl zu viel für die Biochemikerin.

dpa/hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.