Mordillos Cartoons sind Millimeterarbeit

+
Mordillo (80) vor seinen Knollennasen

München - Mordillo (80), argentinischer Zeichner, steckt viel Arbeit und Mühe in seine Cartoons mit den berühmten Knollennasen-Figuren.

„Ich arbeite Millimeter für Millimeter und brauche sehr viel Zeit“, sagte der gebürtige Argentinier dem Magazin „Focus“. „Nichts in meinen Cartoons ist spontan.“ Auf seine Fans wirkt das offenbar anders. „Die Leute wollen mir das immer nicht glauben.“

Unter mangelndem Selbstbewusstsein leidet der Humorist, der am Samstag 80 Jahre alt wurde, aber nicht. „Ich habe Erfolg und weiß, dass die Menschen meine Arbeit mögen.“ Eine Auswahl von Mordillos Werken ist noch bis 25. August in München in der Jörg Heitsch Galerie zu sehen in der Ausstellung „4 mal 20 Jahre jung“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.