Verleihung in Los Angeles

MTV Movie Awards: Besondere Ehre für Johnny Depp

+
Steven Tyler überreichte Johnny Depp die Auszeichnung für sein Lebenswerk.

Los Angeles - Für Johnny Depp war der vergangene Sonntag ein großer Tag: Bei den MTV Movie Awards wurde er für sein Lebenswerk geehrt. Den amüsantesten Preis des Abends erhielt Jennifer Aniston.

Mit vier goldenen Popcorn-Trophäen hat der Kinofilm “The Hunger Games“ bei den MTV Movie Awards die meisten Preise abgeräumt. Darunter in der Kategorie bester Kampf, beste Verwandlung sowie beste weibliche Darstellerin (Jennifer Lawrence) und bester männlicher Darsteller (Josh Hutcherson).

MTV Movie Awards 2012: Die besten Bilder

Auf dem roten Teppich präsentierten sich "Harry Potter"-Star Emma Watson... © AP
... Emma Stone... © AP
... Jessica Biel (ohne Justin Timberlake)... © AP
... Kate Beckinsale... © AP
..."Twilight"-Star Kristen Stewart... © AP
... Leighton Meester, bekannt aus "Country Strong",... © AP
--- Mark Wahlberg... © AP
... Mila Kunis ("Freunde mit gewissen Vorzügen")... © AP
... Channing Tatum, derzeit im Kino mit "21 Jump Street", © AP
...die frischgebackene Mama Charlize Theron... © AP
...und Christina Ricci. © AP
Leighton Meester wird begleitet von Andy Samberg (links) und Adam Sandler. © AP
Charlie Sheen darf bei der Veranstaltung nicht fehlen. © AP
Elizabeth Banks, Josh Hutcherson und Chris Hemsworth (von links). © AP
Joe Manganiello trägt Elizabeth Banks auf Händen, Matthew McConaughey (links) und Channing Tatum (rechts) schauen amüsiert zu. © AP
Paris Hilton brachte ihre kleine Schwester Nicky mit. © AP
Jennifer Aniston erhielt eine Popcorn-Trophäe als "Best On-Screen Dirtbag". © AP
Die vielleicht heißesten Laudatorinnen des Abends: Jessica Biel (links) und Kate Beckinsale. © AP
Johnny Depp wurde für sein Lebenswerk geehrt. © AP
Bester Film des Jahres: Taylor Lautner (3. von links) und Kristen Stewart (4. von links) mit ihrer "Twilight"-Crew. © AP
Auch Matthew McConaughey (links) und Channing Tatum standen auf der Bühne. © AP
Diesen Deutschen kennt man in Hollywood: Michael Fassbender rockt mit Charlize Theron die Bühne. © AP
Auch Mila Kunis und Mark Wahl berg waren Laudatoren. © AP
Russell Brand führte als Moderator durch den Abend. © AP
Steven Tyler und Joe Perry waren die Laudatoren für die Kategorie " MTV Generation Award" (Lebenswerk). © AP

“Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2“ gewann in den Kategorien beste Rollenbesetzung und bester Held, während “The Twilight Saga: Breaking Dawn - Part 1“ als Film des Jahres ausgezeichnet wurde und in der Kategorie bester Kuss mit Kristen Stewart und Robert Pattinson überzeugte. Der wohl bekannteste Hollywood-Pirat Johnny Depp wurde für sein Lebenswerk geehrt. Weitere Preise gingen an Shailene Woodley in “The Descendants“ und Jennifer Aniston in “Kill The Boss“. Sie wurde damit mit dem komischsten Preis ausgezeichnet: dem "Best On-Screen Dirtbag".

Moderiert wurde die Verleihung von dem Schauspieler und Comedian Russell Brand.

dapd/msa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.