Zusammen mit seiner Familie

Reiner Calmund geht auf Luxus-Kreuzfahrtreise

+
Der ehemalige Fußballmanager Reiner Calmund (l) und seine Frau Sylvia

München - Reiner Calmund wird zusammen mit seiner Frau und seiner zwei Jahre alten Adoptivtochter Nisha in See stechen. Die Familie gönnt sich eine Luxus-Kreuzfahrtreise auf der MS Europa.

Der frühere Fußballmanager Reiner Calmund (64) freut sich auf seine erste Reise auf einem Kreuzfahrtschiff mit seiner Adoptivtochter Nisha. „Am Montag geht es für mich, meine Frau und unsere kleine thailändische Prinzessin auf die MS Europa, und wir werden zwölf Tage rund um die iberische Halbinsel schippern“, sagte der 64-Jährige der Nachrichtenagentur dpa bei der Verleihung des „Audi Generation Award 2013“ in München. Calmund war mit seiner dritten Frau Sylvia Anfang dieses Jahres die Adoption des zweijährigen Waisenkindes aus Thailand bewilligt worden. Er freue sich sehr auf die gemeinsame Reise. „Deshalb bin ich im Moment sehr glücklich und entspannt.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.