Von diesen Menschen mussten wir Abschied nehmen

+
Brittany Murphy ist mit 32 Jahren an Herzversagen gestorben.

Los Angeles - Im Jahr 2009 haben uns viele prominente Persönlichkeiten verlassen. Erst am Sonntag ist die US-Schauspielerin Brittany Murphy ("Sin City") im Alter von nur 32 Jahren gestorben.

Lesen Sie auch:

Brittany Murphy (32) tot

Der Tod von Brittany Murphy kam völlig überraschend. Bisherigen Erkentnissen zufolge, starb sie an Herzversagen. Ihr Tod hat weltweit Trauer und Entsetzen bei den Fans ausgelöst.

Auch von vielen anderen berühmten Menschen mussten wir im Jahr 2009 Abschied nehmen.

Der plötzliche Tod von Michael Jackson, im Juni 2009, sorgte für einen ungeheuren Medienrummel um weltweites Entsetzen unter den Fans. Auch Dirty-Dancing-Star Patrick Swayze musste in diesem Jahr nach längerer Krankheit Abschied nehmen.

Gestorben sind auch zahlreiche bekannte Persönlichkeiten aus Deutschland. Viele haben den Kampf gegen eine Krebserkrankung verloren. So beispielsweise die Schauspielerinnen Barbara Rudnik, Monica Bleibtreu oder Dana Vávrová.

Auch die Mama vom "Bullen von Tölz", Ruth Drexel ist im Jahr 2009 gestorben. Ebenso wie "Ganoven-Ede" Eduard Zimmermann. 30 Jahre moderierte er “Aktenzeichen XY ... ungelöst“.

Brittany Murphy: Ihr Leben in Bildern

Brittany Murphy: Ihr Leben in Bildern

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.