Musiker Gerry Rafferty ("Baker Street") ist tot

+
Das Cover von Gerry Raffertys Album "Baker Street"

London - Der schottische Musiker Gerry Rafferty ist tot. Er starb im Alter von 63 Jahren. Von Rafferty kennt wohl jeder Musikfan mindestens einen Song.

Den Namen Gerry Rafferty kennen nur wenige. Doch seinen größten Hit “Baker Street“ können die meisten auch heute noch im Schlaf mitsummen. Nach langer Krankheit ist Rafferty am Montag gestorben. London (dpa) - Der britische Musiker und Sänger des Welthits “Baker Street“, Gerry Rafferty, ist tot. Der Singer-Songwriter starb am Montag im Alter von 63 Jahren in seinem Haus in der englischen Grafschaft Dorset, wie sein Sprecher am späten Dienstagabend mitteilte. Er sei nach langer Krankheit friedlich eingeschlafen. Seine Tochter Martha soll bei ihm gewesen sein; von seiner Frau Carla hatte sich Rafferty bereits 1990 getrennt.

YouTube: "Baker Street" - der Song mit dem berühmten Saxophon-Solo

Rafferty hatte zwar Zeit seines Lebens Musik gemacht, war aber vor allem 1978 durch den Hit “Baker Street“ berühmt geworden. Allein dieser Song, der durch seine markanten Saxofon-Soli zum Ohrwurm wurde, soll ihm jährlich Tantiemen von rund 80 000 Pfund (94 000 Euro) eingebracht haben.

Der Schotte hatte seit vielen Jahren Alkoholprobleme, über die in den Medien immer wieder berichtet wurde. Bereits vor einigen Jahren war er wegen Leberversagens im Krankenhaus. 2009 hatte er nach jahrelanger musikalischer Pause ein Comeback versucht. Sein Album “Life Goes On“ wurde aber trotz einiger guter Kritiken wenig beachtet.

Jahresrückblick: Die Toten des Jahres 2010

Tote 2010: Prominente Abschied
Nach langer Krankheit starb die frühere Fernsehmoderatorin Petra Schürmann am 14. Januar im Alter von 74 Jahren in ihrem Haus am Starnberger See. Von dem tragischen Unfalltod ihrer Tochter im Jahr 2001 erholte sich die ehemalige "Miss World" nie mehr und litt seither an starken Depressionen. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der amerikanische Kultautor J.D. Salinger ist am 27. Januar im Alter von 91 Jahren gestorben. Sein berühmtestes Werk ist "Der Fänger im Roggen". © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der britische Modedesigner Alexander McQueen nimmt sich am 11. Februar, einen Tag vor der Beerdigung seiner Mutter, das Leben. Er war 40 Jahre alt. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Die ehemalige Senatorin und Präsidentin des Berliner Abgeordneten-Hauses, Hanna-Renate Laurien (CDU), ist am 12. März im Alter von 81 Jahren gestorben. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der langjährige Leiter der Bayreuther Festspiele, Wolfgang Wagner starb am 21. März im Alter von 90 Jahren in Bayreuth. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Die Pionierin der Meinungsforschung in Deutschland, Elisabeth Noelle-Neumann, ist am 25. März im Alter von 93 Jahren in ihrem Haus in Allensbach am Bodensee gestorben. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der US-Schauspieler John Forsythe starb am 3. April im Alter von 92 Jahren an Krebs. John Forsythe verkörperte in der Erfolgsserie Denver Clan den Öl-Riesen Blake Carrington. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der polnische Präsident Lech Kaczynski starb im Alter von 60 Jahren am 10. April bei einem Flugzeugabsturz in Russland nahe Smolensk. Seine Frau und Dutzende weitere führende Politiker und Militärverantwortliche des Landes waren ebenfalls in der Maschine. Keiner der 97 Insassen der Regierungsmaschine überlebte den Absturz. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der deutsche Theater- und Filmregisseur Werner Schroeter ist am 12. April an den Folgen seiner Krebserkrankung gestorben. Er wurde 65 Jahre alt. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der langjährige Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Juan Antonio Samaranch, starb am 21 April im Alter von 89 Jahren in Barcelona. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Die deutsche Opernsängerin Anneliese Rothenberger  ist am 24. Mai im Alter von 83 Jahren gestorben. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der Bassist der Metal-Band Slipnot, Paul Gray, wurde am 25. Mai tot in seinem Hotelzimmer in einem Vorort von Des Moines im US-Staat Iowa aufgefunden. Er wurde nur 38 Jahre alt. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
“Easy Rider“ machte ihn unsterblich, doch im Alter von 74 Jahren hat Dennis Hopper den Kampf gegen Krebs verloren. Der Schauspieler starb am 29. Mai.  © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Die amerikanische Schauspielerin Rue McClanahan aus der Comedy-Serie “Golden Girls“ stirbt am 3. Juni im Alter von 76 Jahren an den Folgen eines Hirnschlags. In der Serie verkörperte sie von 1985 bis 1992 die lebenslustige und Männer verschlingende Blanche Devereaux. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der deutsche Maler und Gafiker Paul Wunderlich starb im Alter von 83 Jahren am 6. Juni. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der deutsche Maler und Fotograf Sigmar Polke starb am 10. Juni im Alter von 69 Jahren. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Die beliebte Volksschauspielerin Heidi Kabel starb am 15. Juni im Alter von 95 Jahren. Sie spielte in unzähligen Theaterstücken (vor allem am Hamburger Ohnesorg-Theater) und hatte zahlreiche Filmrollen. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der deutsche Schauspieler Frank Giering starb mit nur 38 am 23. Juni überraschend an einer Gallenkolik. Viele kannten ihn aus zahlreichen Fernsehserien, beispielsweise als Kommissar in "Der Kriminalist" oder aus der RAF-Verfilmung "Baader". © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der ehemalige Fußballspieler und Bundesliga-Trainer Jörg Berger starb am 23. Juni nach einem langen Krebsleiden im Alter von 65 Jahren. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der Alt-68er Fritz Teufel stirbt am 6. Juli in einer Pflegeeinrichtung in Berlin im Alter von 67 Jahren. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der deutsche Architekt Günter Behnisch wurde weltweit bekannt durch den Bau des Münchner Olympiageländes. Er starb am 12. Juli im Alter von 88 Jahren. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der Aldi-Mitgründer Theo Albrecht ist am 24. Juli im Alter von 88 Jahren in Essen gestorben. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der ehemalige Präsident des Bundesliga-Zweitligisten TSV 1860 München, Karl-Heinz Wildmoser, ist am 28. Juli überraschend nach einer Operation gestorben.  Er wurde 71 Jahre alt. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der Grünen-Politiker Sepp Daxenberger erlag in der Nacht zum 18. August im Krankenhaus von Traunstein  seinem Krebsleiden. Er starb nur wenige Stunden vor der Beerdigung seiner Frau im Alter von 48 Jahren. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Er gehörte zu den bedeutendsten Regisseuren der Gegenwart und hat die deutschsprachige Film- und Theaterwelt gleichermaßen irritiert wie beflügelt. Christoph Schlingensief ist am 21. August im Alter von 49 Jahren an Krebs gestorben. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Die US-Schauspielerin Gloria Stuart starb am 26. September im Alter von 100 Jahren. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Rolle der "alten Rose" im oscarprämierten Film "Titanic". © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der US-Schauspieler Tony Curtis war vor allem durch seine Rolle in "Manche mögen's heiß" neben Marylin Monroe bekannt. Am 29. September starb der Herzensbrecher im Alter von 85 Jahren. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der einzige Sohn von Fernsehstar Joachim “Blacky“ Fuchsberger, Thomas Fuchsberger, ertrank am 14. Oktober im Mühlbach in Kulmbach im Alter von 53 Jahren. Das Multitaltent Thomas Fuchsberger arbei tete als Journalist, Sänger, Komponist, Regisseur, Fotograf und Autor. Fuchsberger litt an Diabetes und wahr wahrscheinlich aufgrund eines Zuckerschocks in den Bach gefallen. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der Gründer des Männermagazins Penthouse, Bob Guccione, ist am 20. Oktober im Alter von 79 Jahren an Krebs gestorben. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Sie war nicht nur die Frau an der Seite von Altkanzler Helmut Schmidt, sondern auch Naturschützerin, Buchautorin und echte “Hamburger Deern“. Loki Schmidt starb am 21. Oktober im Alter von 91 Jahren. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Heinz Weiss war durch seine Rolle als Kapitän in der beliebten ZDF-Serie "Traumschiff" bekannt. Er starb in der Nacht vom 20. November im Alter von 89 Jahren. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Die beliebte Volksmusiksängerin und Deutschlands Jodelkönigin, Maria Hellwig, starb in der Nacht zum 27. November im Alter von 90 Jahren. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Er war vor allem durch die Komödienreihe “Die nackte Kanone“ bekannt und beliebt. Schauspieler Leslie Nielsen starb im Alter von 84 Jahren am 28. November. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Der ehemalige Opern- und Popsänger Peter Hofmann ist am 29. November im Alter von 66 Jahren gestorben. Der Tenor erlag jedoch nicht seiner langjährigen Parkinson-Erkrankung, sondern den Folgen einer Lungenentzündung. © dpa
Tote 2010: Prominente Abschied
Celia von Bismarck, die frühere Frau von Carl- Eduard von Bismarck, ist am 17. Dezember im Alter von 39 Jahren an einem Krebsleiden gestorben. © dpa

Den ersten großen Erfolg feierte Rafferty 1972 mit der Band Stealers Wheel und dem Song “Stuck In The Middle With You“. In den 1990er Jahren verhalf Regisseur Quentin Tarantino der eingängigen Melodie in seinem Film “Reservoir Dogs“ zu neuer Bekanntheit. Wegen Streitigkeiten zerfiel Stealers Wheel und Rafferty startete seine Solokarriere, die mit “Baker Street“ ihren Höhepunkt erreichte. Über die Jahre war er häufiger in Streitereien mit Musikerkollegen verstrickt. Rafferty soll in seinem schottischen Heimatort Paisley in der Nähe von Glasgow beerdigt werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.