Im Alter von 76 Jahren

Musikwelt trauert um Legende: Inzwischen ist Todesursache bekannt - Einen Hit kennt fast jeder 

+
Scott Walker ist tot.

Seinen Hit „The Sun Ain't Gonna Shine (Anymore)“ kennt fast jeder: Scott Walker ist gestorben. Jetzt ist auch die Todesursache bekannt.

Update vom 26. März 2019: Scott Walker ist mit 76 Jahren gestorben. Inzwischen ist auch die Todesursache bekannt. Wie ein Vertreter seines Labels 4AD gegenüber express.co.uk erklärte, erlag Walker einem Krebsleiden. 

Einen seiner Hits hat fast jeder im Ohr: 60ies-Star Scott Walker gestorben

Unser Artikel vom 25. März 2019: 

Berlin - Wieder trauert die Musikwelt um einen Sänger, dessen Melodien viele noch im Kopf haben. Scott Walker ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Der US-amerikanisch-britische Sänger und Musiker war Teil der Popband The Walker Brothers, die in den 60er Jahren mit Songs wie „The Sun Ain't Gonna Shine (Anymore)“ und „Make It Easy on Yourself“ vor allem in Großbritannien große Erfolge feierte. „Mit großer Trauer verkünden wir den Tod von Scott Walker“, teilte sein Label 4AD am Montag mit.

Scott Walker ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Das Archivbild vom 26.09.1967 zeigt den Musiker in Moskau, als er Autogramme gibt.

Auch als Solokünstler veröffentlichte Walker später eine Reihe von zunehmend experimentellen Alben. Der in den USA geborene Musiker lebte seit Jahrzehnten in Großbritannien.

„Ein halbes Jahrhundert lang hat das Genie des Mannes, der als Noel Scott Engel geboren wurde, das Leben von Tausenden bereichert, zuerst als ein Drittel von The Walker Brothers und später als Solokünstler, Produzent und Komponist von kompromissloser Originalität“, so die Mitteilung des Labels weiter.

Video: Musik-Legende Scott Walker ist tot

Musikszene trauert um diese Stars

Traurige Nachrichten gab es in den vergangenen Tagen auch für Fans des 80er-Jahre-Synthiepop. Vor wenigen Tagen ist Mark Hollis, der mit Talk Talk zur Ikone wurde, ums Leben gekommen. Auch Dick Dale ist kürzlich im Alter von 81 Jahren gestorben. Und der Tod von Keith Flint (The Prodigy) schockte ebenfalls kürzlich die Musikwelt. 

dpa/va

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.