"My Old Lady": Komödie mit Maggie Smith

+
Maggie Smith als renitente Mathilde. Foto: Ascot Elite Filmverleih GmbH

Berlin (dpa) - "Präzision ist der Schlüssel für ein langes Leben. Präzision und Wein": Als 92-Jährige beherrscht Mathilde (Maggie Smith) das Savoir-vivre in Paris.

Als plötzlich der mittellose New Yorker Mathias (Kevin Kline) in ihr Appartement platzt, droht Ärger. Denn er will die geerbte Immobilie zu Geld machen. Doch so einfach ist das nicht: Mathilde hat ein lebenslanges Wohnrecht, Mathias hingegen nicht mal genug Geld für einen Rückflug. In "My Old Lady" entspinnt sich eine Geschichte zwischen einer Komödie und Romanze. Für sein Spielfilm-Regiedebüt mit den beiden Oscar-Preisträgern Kline und Smith hat Bühnen- und Drehbuchautor Israel Horovitz sein eigenes Theaterstück gewählt.

My Old Lady, USA, Frankreich, Großbritannien 2014, 106 Min., FSK ohne Altersbeschränkung, von Israel Horovitz, mit Kevin Kline und Maggie Smith

Filmseite

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.