"Nachts im Museum": Letzter Teil mit Robin Williams

+
Auch im dritten Teil der Reihe geht es im Museum drunter und drüber. Foto: 20th Century Fox

Berlin (dpa) - Fünf Jahre sind vergangen seit der letzten Nacht, die Ben Stiller als Aufseher im Museum verbringen durfte.

Nun kommt der dritte Teil der erfolgreichen "Nachts im Museum"-Serie in die Kinos. "Das geheimnisvolle Grabmal" soll den Abschluss der Reihe bilden. Nachtwächter Larry muss diesmal aus New York nach London reisen, um seine Museums-Freunde zu retten. Wieder mit dabei sind etwa Teddy Roosevelt, Attila der Hunne, der Römer Octavius und der Cowboy Jedediah.

Die magische Tafel, durch die sie nächtens zum Leben erweckt werden, droht ihre Kraft einzubüßen. In der Fortsetzung ist der diesen August gestorbene Robin Williams in seiner letzten Rolle auf der Leinwand zu sehen.

(Nachts im Museum - Das geheimnisvolle Grabmal, USA/Großbritannien 2014, 97 Min., FSK o.A., von Shawn Levy, mit Ben Stiller, Robin Williams, Owen Wilson)

Nachts im Museum - Das geheimnisvolle Grabmal

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.