Orlando Bloom wird Papa

+
Orlando Bloom freut sich auf Nachwuchs.

Los Angeles - Die Baby-Gerüchte stimmen: Das australische Topmodel Miranda Kerr (27) und der britische Filmstar Orlando Bloom (33) erwarten Nachwuchs.

“Ja, ich bin schwanger, im vierten Monat“, offenbart Kerr laut “People.com“ am Donnerstag im Septemberheft  der spanischen “Vogue“-Ausgabe. Seit ihrer Heirat im Juli kursierten Schwangerschaftsgerüchte durch die US-Medien.

Es sei anfangs nicht leicht gewesen, ihren Zustand geheim zu halten, räumte das Model ein. Sie erinnere sich an einen “schrecklichen“ Arbeitstag während des ersten Trimesters, an dem sie stark unter Übelkeit gelitten habe. Der Mädchenschwarm Bloom, bekannt als romantischer Held in Filmen wie “Fluch der Karibik“ oder “Herr der Ringe“, hatte dem “Victoria's Secret“-Model Kerr in kleinstem Kreis der Familie das Jawort gegeben.

Bloom und Kerr lernten sich vor gut drei Jahren am Rande einer Modeshow in New York kennen, wo Kerr in Unterwäsche über den Laufsteg schritt. Im Lauf der Zeit soll Bloom seiner Liebsten mehrmals Anträge gemacht haben, aber erst im Juni antwortete sie mit “Ja“. Beide hatten immer wieder betont, dass sie nur das Nötigste aus ihrem Privatleben verraten möchten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.