Nacktfotos von Scarlett im Netz? FBI ermittelt

+
US-Medien berichten, dass die Schauspielerin Scarlett Johansson (26) Opfer von Hackern geworden sei. Es kursierten angebliche Nacktfotos des Stars im Netz, berichtete das Internet-Portal FoxNews.com.

Los Angeles - Die amerikanische Bundespolizei untersucht mögliche Hackerangriffe auf Prominente. "Ich kann bestätigen, dass das FBI eine Serie von Computerzugriffen untersucht, die auf bekannte Persönlichkeiten abzielten."

Lesen Sie dazu auch:

Scalett Johannson: Private Nacktfotos im Web?

Das sagte FBI-Sprecherin Laura Eimiller am Mittwoch der “Los Angeles Times“. Sie nannte aber keine Namen. Zuvor berichteten US-Medien, dass die Schauspielerin Scarlett Johansson (26) Opfer von Hackern geworden sei. Es kursierten angebliche Nacktfotos des Stars im Netz, berichtete das Internet-Portal FoxNews.com. Das FBI würde dem Fall nachgehen, hieß es. Möglicherweise seien Handy-Hacker am Werk gewesen.

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.