Narumol sagt "Ja" zu Bauer Josef

Was aus den Bauern wurde

+
Narumol sagt "Ja" zu Bauer Josef.

Pittenhart - Im Finale der fünften Staffel hat Bauer Josef seine Narumol gefragt, ob sie ihn heiraten will. In der festlich geschmückten Dorfkapelle war die Thailänderin zu Tränen gerührt.

Berit, Claus, Dieter, Markus, Maurizio, Tobias, Josef, Carsten und Willi: Für wen ist der Traum von der großen Liebe in Erfüllung gegangen und wer muss weiterhin alleine auf seinem Hof leben? Für Berit und Stefan ist die gemeinsame Zeit auf dem Pferdehof vorbei. Nach einem letzten gemeinsamen Ausritt hat der Schlosser aus Hessen für seine Berit etwas ganz besonderes vorbereitet. Am einem einsamen Steg an einem See hat er ein romantisches Dinner organisiert. Die Pferdewirtin ist begeistert und gesteht: „Ich würde mich freuen, wenn wir uns Wiedersehen. Für länger. Für immer.“ Stefan ist glücklich: „Berit ist meine große Liebe und ich komme so schnell wie möglich wieder.“

Nach dem Finale: Was aus den Bauern geworden ist

Was ist aus den Bauern von "Bauer sucht Frau" geworden? Sehen Sie hier, was Moderatorin Inka Bauses Schützlinge aus der fünften Staffel jetzt so treiben. © RTL
Sie waren die Stars der fünften Staffel: der bayerische Milchbauer Josef und Narumol. Im Finale der 5. Staffel konnte man sehen, wie sie sich verlobt haben. Es ist aber unklar, wann die beiden heiraten. Sie wollen übrigens nur kirchlich, nicht standesamtlich heiraten, weil Narumol sonst ihre Witwenrente verliert. Weihnachten feiern sie gemeinsam. © RTL
Ebenfalls auf Wolke sieben schweben Holzbauer Maurizio und Bankkauffrau Claudia. Die beiden sind immer noch glücklich verliebt und sehen sich, so oft es geht. Der Schwabe mit italienischen Wurzeln hatte zunächst ­Conny mit auf den Hof genommen, was zu ständigem Streit führte. Doch Maurizio erinnerte sich an Claudia und lud sie nachträglich zu sich ein. ­Manche Landlieben ­brauchen eben etwas länger. © RTL
Beim Abschluss der Dreharbeiten im Sommer waren Bauer Carsten und Lilja ein Paar. Doch die Gefühle haben nicht lange gehalten… © RTL
Bauer Clausen lebt weiterhin allein auf seinem Hof in Ostfriesland. Vielleicht weil er sich allzu plump an Andrea rangemacht hat? © RTL
Der Pfälzer Bauer Markus (43) ist immer noch solo. Seit zwölf Jahren ist er Single, daran hat auch die RTL-Kuppelei nichts geändert. © RTL
Wenige Wochen nach den Dreharbeiten haben sich Tobias und Kerstin einvernehmlich getrennt. Beide haben jetzt neue Partner. © RTL
Dieter, der fleißige Rinderwirt, ist leidenschaftlicher Tänzer. Leider ist es bei dieser einen Leidenschaft geblieben, bis heute. © RTL
Ziegenwirt Willi und Karola sind noch glücklich. Und das ist noch nicht alles: Die Umzugskisten sind bereits gepackt, und die Altenpflegerin aus Bayern ist schon zu ihrem Willi nach Hessen gezogen. Hier hat Inka Bause ein Wunder bewirkt, denn vor der RTL-Show hatte der 40-jährige Willi keine einzige Frau gehabt. © RTL
Berit war die erste Frau, die bei Bauer sucht Frau nach der großen Liebe gesucht hat – mit Erfolg: Auch heute noch ist die Pferdewirtin mit Stefan glücklich. Sobald der gelernte Schlosser bei Berit in Mecklenburg-Vorpommern einen Job gefunden haben wird, steht dem gemeinsamen ­Leben nichts mehr im Wege. Diese Geschichte wird viele einsame Bäuerinnen ermutigen, sich ebenfalls bei Inka Bause zu bewerben. © RTL

Willi und Karola sind glücklich

Lesen Sie auch:

Bauer Josef will Narumol heiraten

"Bauer sucht Frau": Die Fans reißen sich um Narumol

Streit bei Bauer sucht Frau: Narumol will aufgeben

Auch Willi und Karola sind glücklich verliebt und so löst der Ziegenwirt sein Versprechen ein. Vor Start der Staffel hat der 40-Jährige, der mit Karola seine erste richtige Freundin hat, versprochen: „Wenn ich eine Frau finde, dann bekommt mein Esel Harry auch eine.“ Und so bringt er nun gemeinsam mit Karola Eseldame „Sally“ zu Harry. Nach ersten zögerlichen Beschnupper-Versuchen finden die beiden schnell zusammen. Karola: „Die beiden passen so gut zusammen wie wir!“

Auch Verliebt: Carsten und Lilja, Maurizio und Claudia

Jungbauer Carsten hat für seine Lilja eine Heißluftballonfahrt organisiert und will damit das Herz der Studentin erobern. Mit Erfolg: In luftiger Höhe bedankt sich Lilja für die tolle Idee und fällt Carsten um den Hals. Die beiden beschließen sich wiederzusehen.

Sich ganz schnell wieder in die Arme zu nehmen, beschließen auch Holzbauer Maurizio und Claudia beim Abschied der Bankangestellten. Maurizio: „Ich liebe die Claudia ganz arg und freue mich, wenn ich sie bald wiedersehen kann.“

Milchbauer Josef ist nervös

Er will seine Narumol fragen, ob sie ihn heiraten möchte. Dafür hat der fromme Bayer mit seiner Nachbarin Anita die kleine Dorfkapelle liebevoll mit roten Rosen, Herzen und unzähligen Kerzen geschmückt. Narumol ahnt nichts von seinem Vorhaben und wundert sich bei ihrer Ankunft sehr über den schicken Anzug den Josef trägt.

Bauer Josef: Blick ins Familien-Album

Liabe Buam: Eines der frühesten Kinderbilder von Josef und seinem Bruder Hans © Patrick Zaun/Stefan Forster
Sein katholischer Glaube spielt für Josef eine wichtige Rolle: Hier ist er bei seiner Kommunion mit Zwillingsbruder Hans © Patrick Zaun/Stefan Forster
Gleiches Outfit für die Brüder: Der Fotoausschnit stammt aus einem alten Klassenfoto © Patrick Zaun/Stefan Forster
Schneidig in Uniform: Josef als Soldat. Er war in Bad Reichenhall sationiert © Patrick Zaun/Stefan Forster
Das ist die Familie von Josef © Patrick Zaun/Stefan Forster
Wer hart arbeitet, muss essen: Josef beim Bortzeit machen in seiner Küche © Patrick Zaun/Stefan Forster

Dann ist es endlich soweit: Narumol und Josef stehen vor dem Altar der Kapelle: „Willst du mich heiraten?“ Narumol ist zu überrascht um zu antworten. Ihre Augen werden glasig. Josef fragt noch mal: „Willst du mich?“ Glücklich antwortet Narumol „Ja“ und fällt dem 48-Jährigen in die Arme. Auch Josef hat Tränen in den Augen: „48 Jahre war ich allein und jetzt habe ich dich!“ Überglücklich drückt der Milchbauer seine Narumol ganz fest an sich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.