Natalia Avelon: "Ich bin ein Rudeltier"

+
Die deutsch-polnische Schauspielerin Natalia Avelon mag Großfamilien und große Gefühle.

München - Die Schauspielerin Natalia Avelon ("Das wilde Leben") bekennt sich zur Großfamilie und ihrem Glauben. Dennoch stehe etwas anderes in ihrem Leben an erster Stelle.

Schauspielerin Natalia Avelon (“Das wilde Leben“) mag Großfamilien. “Ich bin ein Rudeltier und bevorzuge das Chaos und große Gefühle statt der Langeweile in kleinem Rahmen“, sagte die 29-Jährige der Zeitschrift “TV Spielfilm“.

“Umso größer die Meute, umso bunter und lebendiger das Leben.“ Es sei ihr wichtig, mit ihrer Familie auch Feiertage wie Ostern oder Weihnachten zu verbringen und traditionell zu feiern, sagte Avelon.

Ansonsten sei sie zwar keine praktizierende Christin, der Glaube ziehe sich aber wie ein roter Faden durch ihr Leben. “Er gibt mir Energie, Hoffnung, Halt und Zuflucht. Gott ist für mich Liebe, und die steht in meinem Leben an erster Stelle.“

ap 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.