"Neon" veröffentlichte gefälschte Promi-Interviews

+
Beyoné Knowles

München - Normalerweise sind Interviews mit Mega-Stars langweilig. Nicht so bei der Zeitschrift "Neon". Allerdings stellt sich jetzt heraus, einige Gespräche mit Promis waren erfunden.

Die Antworten von Sängerin Beyoncé Knowles sind klug, witzig und ungewöhnlich. Sie passen also eigentlich gar nicht zum Interview-Einerlei von amerikanischen Stars. Trotzdem wurde in der Redaktion der Zeitschrift "Neon" niemand misstrauisch, als der Autor Ingo Mocek das Interview mit Knowles vorlegte. Im Januarheft wurde es abgedruckt.

Doch jetzt hat "Neon", die im Verlagshaus Gruner & Jahr erscheint, ein Problem: Denn die Antworten stammen nicht von der Sängerin. Der Autor hatte sie zumindest teilweise erfunden. Beyoncés Management hatte sich bei der deutschen Zeitschrift beschwert.

In der Redaktion konfrontierte man Autor Mocek mit dem Verdacht, dass das Interview gefälscht sein könnte. Schließlich gestand der Autor, dass "das Gespräch nicht wie von ihm vorgelegt stattgefunden hat", teilte "Neon" auf der eigenen Webseite mit.

Insgesamt fünf Interviews mit Prominenten erfunden

Dann kam heraus, dass auch mindestens vier weitere Interviews mit Christina Aguilera, Snoop Dog, Slash und Jay-Z gefälscht waren. "Neon" hat Mocek inzwischen gefeuert. "Die Vorgänge sind in keiner Weise vereinbar mit den journalistischen und ethischen Maßstäben, nach denen die NEON-Redaktion arbeitet. Wir entschuldigen uns bei den betroffenen Künstlern und deren Management sowie bei unseren Leserinnen und Lesern", heißt es in der Mitteilung.

Schon einmal wurde der deutsche Journalismus von einem Fälschungs-Skandal erschüttert. Tom Kummer hatte im Jahr 2000 unter anderem für das SZ-Magazin ebenfalls Interviews mit Prominenten teilweise erfunden. Er nannte sein Vorgehen damals "Borderline-Journalismus".

Die schönsten Frauen der Welt

Das Magazin "Vanity Fair" hat die 19 allerschönsten Frauen auf diesem Planeten gekürt. Platz 19 belegt Präsidentengattin Carla Bruni
Das Magazin "Vanity Fair" hat die 19 allerschönsten Frauen auf diesem Planeten gekürt. Platz 19 belegt Präsidentengattin Carla Bruni © dpa
Platz 18: Kerry Washington
Platz 18: Kerry Washington © dpa
Platz 17: Gwyneth Paltrow
Platz 17: Gwyneth Paltrow © dpa
Platz 16: Skandal-Super-Model Kate Moss
Platz 16: Skandal-Super-Model Kate Moss © dpa
Platz 15: Elle MacPherson
Platz 15: Elle MacPherson © dpa
Platz 14: Cate Blanchett. Kaum zu glauben: In einem Interview mit der Vogue gab die Schauspielerin und Oscar-Gewinnerin einmal zu, sich selbst nicht für begabt zu halten
Platz 14: Cate Blanchett. Kaum zu glauben: In einem Interview mit der Vogue gab die Schauspielerin und Oscar-Gewinnerin einmal zu, sich selbst nicht für begabt zu halten © dpa
Platz 13: Beyonce Knowles
Platz 13: Beyonce Knowles © dpa
Platz 12: Zhang Ziyi. Die Chinesin spielte u.a. in dem Drama "Die Geisha" und in dem Wuxia-Kampfkunstfilm "Tiger and Dragon"
Platz 12: Zhang Ziyi. Die Chinesin spielte u.a. in dem Drama "Die Geisha" und in dem Wuxia-Kampfkunstfilm "Tiger and Dragon" © dpa
Über Platz 11 kann sich das russische Model Natalia Vodianova freuen
Über Platz 11 kann sich das russische Model Natalia Vodianova freuen © ap
Platz 10: Freida Pinto. Die indische Schauspielerin und Newcomerin ist in dem oscarprämierten Sozialmädchen "Slumdog Millionaire" zu sehen
Platz 10: Freida Pinto. Die indische Schauspielerin und Newcomerin ist in dem oscarprämierten Sozialmädchen "Slumdog Millionaire" zu sehen © dpa
Platz 9: Catherine Deneuve. Die Filmdiva hat im vergangenen Oktober ihren 65. Geburtstag gefeiert - und ist schön wie eh und jegefeiert
Platz 9: Catherine Deneuve. Die Filmdiva hat im vergangenen Oktober ihren 65. Geburtstag gefeiert - und ist schön wie eh und je © dpa
Platz 8 geht an das israelische Model Bar Rafeli
Platz 8 geht an das israelische Model Bar Rafeli © dpa
Platz 7: Königin Rania von Jordanien
Platz 7: Königin Rania von Jordanien © dpa
Platz 6: Jennifer Connelly
Platz 6: Jennifer Connelly © ap
Platz 5: Scarlett Johansson
Platz 5: Scarlett Johansson © dpa
Platz 4: Penelope Cruz
Platz 4: Penelope Cruz © dpa
Platz 3: Bondgirl Halle Berry
Platz 3: Bondgirl Halle Berry © dpa
Platz 2: Gisele Bündchen. Da kann sich Leonardo di Caprio über seinen guten Geschmack freuen: nicht nur seine Ex gehört zu den schönsten Damen, die auf diesem Planeten wandeln. Auch seine aktuelle Flamme Bar Rafaeli hat es in die begehrte Auswahl geschafft
Platz 2: Gisele Bündchen. Da kann sich Leonardo di Caprio über seinen guten Geschmack freuen: nicht nur seine Ex gehört zu den schönsten Damen, die auf diesem Planeten wandeln. Auch seine aktuelle Flamme Bar Rafaeli hat es in die begehrte Auswahl geschafft © dpa
Platz 1: And the winner is.. wer hätte das gedacht: Angelina Jolie, Dauergast auf den Sexiest-Women-Listen
Platz 1: And the winner is.. wer hätte das gedacht: Angelina Jolie, Dauergast auf den Sexiest-Women-Listen © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.