“Berührte die Herzen aller, die ...“

Große Trauer: Netflix-Star (14) kommt ums Leben - Rätsel um Todesursache

Britische Medien berichten, dass der 14-jährige Schauspieler Jack Burns am 1. Dezember tot aufgefunden wurde.
+
Britische Medien berichten, dass der 14-jährige Schauspieler Jack Burns am 1. Dezember tot aufgefunden wurde.

Der 14-jährige Kinderstar Jack Burns wurde tot in Schottland aufgefunden. Der Teenager hatte Rollen in mehreren Netflix-Serien und eine große Karriere vor sich.

  • In den Serien „One of Us“ und „Outlander“ spielte der Kinderstar.
  • Mit 14 Jahren wurde der Schauspieler tot aufgefunden.
  • Seine Familie und trauert um Jack Burns.

Glasgow - Er hätte der nächste Billy Elliot werden können, sagen diejenigen, die ihn performen gesehen haben. Doch diesen großen Karriereschritt kann der Schauspieler nun nicht mehr gehen. Mit nur 14 Jahren ist Jack Burns verstorben.

Britische Medien berichten, dass derSchauspieler Jack Burns am 1. Dezember tot aufgefunden wurde. In der schottischen Stadt Greenock machte man die tragische Entdeckung. Die Ursache für den Tod des Jungschauspielers ist bislang nicht bekannt. 

Netflix-Star (14) tot aufgefunden - Rollen in mehreren Serien

Bekannt war Jack Burns unter anderem aus der Serie „Outlander“, in der er 2014 eine Rolle spielte. Auch auf dem Streamingportal Netflix war der Junge zu sehen. 2016 trat er in der Serie „Retribution“ auf. Im selben Jahr verkörperte der Kinderstar einen Charakter in der BBC -Serie "Plain Sight", wie FoxNews berichet. In der kurzen Netflix-Thriller-Serie „One of Us“ spielte Jack Burns auch mit.

Neben der Schauspielerei hatte der 14-Jährige ein außergewöhnliches Talent fürs Tanzen. Mit neun Jahren erhielt Jack Burns einen Platz an einer Ballettschule. Der Junge besuchte die Elite Academy of Dance in Greenock. Wegen seiner besonderen Fähigkeiten, wurde er an der schottischen Tanzschule als der nächste Billy Elliot beschrieben.

Netflix-Star mit 14 Jahren gestorben - „Der nächste Billy Elliot“

Der Teenager, der von seinen Lehrern als "Inspiration" beschrieben wurde und vor sieben Jahren mit dem Tanzen begann, spielte auch Rugby und Fußball. Von Jack Burns Familie bleiben nun laut der Ballettschule seine Mutter Karen (46), seinen Vater Robert (47) und sein Bruder Rory zurück.

Die Tanzschule „Elite Academy of Dance“ postete auf Facebook einen Nachruf über den verstorbenen Schüler: „Jack war eine Inspiration für alle bei Elite und berührte die Herzen aller, die das Vergnügen hatten, seit 2012 mit ihm zu arbeiten und zu tanzen.“

Am 12. Dezember soll eine Trauerfeier für Jack Burns in einer Kirche in Greenock stattfinden, zu der die Ballettschule über soziale Netzwerke einlädt. Man wolle mit der Feier der Familie von Jack Burns beistehen.

Rheingold-Sänger Bodo Staiger ist gestorben. Sein Tod hat eine besondere Tragik. Und auch in Deutschland trauern die Fans um einen beliebten Schauspieler. Der Schauspieler und Entertainer Chuy Bravo ist in Mexiko-Stadt verstorben. Offenbar kam es bei einer Behandlung zu Komplikationen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.