Neue Crichton-Verfilmung nach "Jurassic World" geplant

+
Der US-Bestsellerautor Michael Crichton landete mit "Jurassic Park" einen Welterfolg. Er starb 2008 an Krebs. Foto: Peter Kneffel

Los Angeles (dpa) - Derzeit räumt der Dino-Film "Jurassic World" nach der Buchvorlage des 2008 gestorbenen Bestsellerautors Michael Crichton an den Kinokassen ab.

Nun hat sich das Studio Dreamworks die Filmrechte an dem letzten posthum veröffentlichen Crichton-Werk gesichert, wie das Kinoportal "Deadline.com" berichtete.

"Wir freuen uns sehr über die Gelegenheit, 'Micro' ins Kino zu bringen", sagte Dreamworks-Mitbegründer Steven Spielberg in einer Mitteilung. Frank Marshall ist als Produzent an Bord.

Der Biotech-Thriller "Micro" spielt auf Hawaii, wo junge Biologen von einem zwielichtigen Wissenschaftler zu Miniaturfiguren geschrumpft und in einem Regenwald ausgesetzt werden, wo sie ums Überleben kämpfen müssen.

Crichton hatte nach seinem Krebstod im Jahr 2008 "Micro" halbfertig hinterlassen, Richard Preston schrieb das 2011 veröffentlichte Buch zuende. Über ein Dutzend Crichton-Vorlagen und Drehbücher wurden Filmhits, wie die  "Jurassic Park"-Serie, "Sphere - Die Macht aus dem All", "Die Wiege der Sonne", "Enthüllung" und "Twister".

Deadline.com

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.