Neue Freundin für Superman

+
Sie darf Superman küssen: Amy Adams

Los Angeles - Die Freundin von Superman kann nicht irgendjemand spielen, der Superheld braucht eine würdige Partnerin. Wer im neuen Teil der Comic-Saga die Lois Lane spielt:

Lesen Sie dazu auch:

1,5 Millionen Dollar für Superman-Comic

Drei Mal war sie schon für einen Oscar nominiert, aber einen Superhelden hat sie bisher noch nicht geküsst. Bisher, denn im neuen Film "Superman: Man of Steel" spielt Amy Adams ("The Fighter") Lois Lane, die Freundin von "Superman" Clark Kent alias Henry Vacill ("Der Sternwanderer)". Das Produktionsstudio Warner Bros. hatte zuvor schon Kevin Costner und Diane Lane als die Adoptiveltern von Superman verpflichtet. Wie das US-Branchenblatt "Variety" berichtet, will Regisseur Zack Snyder ("300") bereits im August mit den Dreharbeiten beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.