"The Hateful Eight"

Neuer Tarantino-Western: Diese Stars sind dabei

+
Quentin Tarantino ist beim Western auf den Geschmack gekommen.

Los Angeles - Nach "Django Unchained" dreht Kult-Regisseur Quentin Tarantino wieder einen Western. Für "The Hateful Eight" holt er ein paar alte Bekannte vor die Kamera - und einen Neuling.

Von Demián Bichir hat man im internationalen Kino bisher noch nicht allzu viel gesehen.

Channing Tatum (34, „White House Down“, „22 Jump Street“) und Demián Bichir (51, „Taffe Mädels“, „A Better Life“) werden für Oscar-Preisträger Quentin Tarantino vor die Kamera treten. Wie das US-Branchenblatt „Variety“ am Donnerstag berichtete, runden sie die Besetzung des geplanten Western „The Hateful Eight“ ab. Für beide ist es die erste Zusammenarbeit mit Tarantino („Inglourious Basterds"). Ebenfalls noch nicht mit dem Kult-Regisseur zusammengearbeitet hat Jennifer Jason Leigh ("Letzte Ausfahrt Brooklyn").

Die anderen Hauptdarsteller, die mit an Bord sind, sind für Cineasten und vor allem für Tarantino-Fans hingegen alles andere als Unbekannte: Samuel L. Jackson (u. a. "Pulp Fiction" und "Django Unchained"), Kurt Russell ("Death Proof – Todsicher"), Tim Roth ("Pulp Fiction", "Reservoir Dogs"), Michael Madsen (u. a. "Kill Bill", "Reservoir Dogs") und Bruce Dern ("Django Unchained") sind bereits an Bord.

Nach Angaben des Studios The Weinstein Company soll Anfang nächsten Jahres im US-Bundesstaat Colorado gedreht werden. Der Western dreht sich um acht Charaktere, darunter ein Kopfgeldjäger und ein General, die in einem Wintersturm an einer Postkutschenstation in den Bergen festsitzen. Mit seinem Drehbuch für den Sklaven-Western „Django Unchained“ hatte Tarantino im vergangenen Jahr einen Oscar gewonnen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.