Neues Ermittler-Duo für "Tatort"-Frankfurt

+
Neue Tatort-Ermittlerin: Nina Kunzendorf.

Frankfurt - Die bisherigen "Tatort“-Kommissare Andrea Sawatzki und Jörg Schüttauf hören auf. Mit Joachim Król war ein neuer  Ermittler gefunden. Jetzt steht auch die Partnerin fest.

Nina Kunzendorf wird künftig im ARD- "Tatort“ zusammen mit Joachim Król in Frankfurt ermitteln. Damit habe der Sender eine “Traumbesetzung“ gefunden, teilte der Hessische Rundfunk am Freitag mit. Die 38-jährige Kunzendorf, aus zahlreichen TV-Rollen bekannt, gehört seit 2001 zum Ensemble der Münchner Kammerspiele.

"Nina Kunzendorf ist eine tolle Schauspielerin, die mit Joachim Król ein äußerst spannendes Team darstellen wird“, erklärte hr-Spielfilmchefin Liane Jessen. Bereits vor Weihnachten hatte der hr mitgeteilt, dass der 52-jährige Król neuer Ermittler wird. Die beiden lösen die bisherigen Frankfurter “Tatort“-Kommissare Andrea Sawatzki und Jörg Schüttauf ab.

Am 3. Januar ist in der ARD die vorletzte Folge mit den beiden gelaufen. Die letzte soll dann voraussichtlich im Herbst ausgestrahlt werden. Dann will der hr auch einen weiteren “Tatort“-Ermittler ins Rennen schicken: Ulrich Tukur wird als LKA-Beamter Felix Murot Verbrecher jagen - für wie viele Folgen ist allerdings noch ungewiss. Kunzendorf hat im vergangenen Jahr für ihre Rolle im hr-“Tatort“ mit dem Titel “Neuland“ den Hessischen Fernsehpreis erhalten.

Sie spielte in dem Krimi an der Seite von Schüttauf. Król war zuletzt als Ermittler in der ZDF-Krimireihe “Lutter“ zu sehen, die mit seinem Engagement beim ARD-“Tatort“ ausläuft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.