Modewoche

New Yorker Fashion Week endet mit Schau von Marc Jacobs

+
Kurze Kleidchen und Plateauschuhe: Marc Jacobs zeigt seine extravaganten Kreationen auf der New York Fashion Week. Foto: Jason Szenes

Top-Gäste, Top-Models - Top-Designer Marc Jacobs begeistert in New York mit einer extravaganten Show.

New York (dpa) - Mit einer Schau von Star-Designer Marc Jacobs ist die Fashion Week in New York zu Ende gegangen. Jacobs zeigte am Donnerstag (Ortszeit) Entwürfe, die Modekritikern zufolge an eine Mischung aus Techno-Rave und Schuluniform erinnerten.

In der ersten Reihe saßen Stars wie Zosia Mamet und Anna Wintour, Top-Models wie Kendall Jenner und Karlie Kloss liefen mit Dradlocks und in Plateauschuhen über den Catwalk.

Zuvor hatten rund eine Woche lang Designer ihre Kollektionen vorgeführt. Die New Yorker Fashion Week ist traditionell der Auftakt der internationalen Modewochen, bei denen Schauen in London, Mailand und Paris folgen. 

New York Fashion Week

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.