Nibelungen-Festspiele

Cosma Shiva Hagen wird Königstochter 

+
Cosma Shiva Hagen

Worms - Cosma Shiva Hagen übernimmt in diesem Jahr die Rolle der leidenden und trauernden Kriemhild bei den Nibelungen-Festspielen in Worms.

Die 31-Jährige ist Teil des Bühnen-Ensembles, dem unter anderem auch Susanne Uhlen als Königin Ute, Vinzenz Kiefer („Der Baader-Meinhof-Komplex“) als Siegfried, Markus Majowski („7 Zwerge“) als Volker und der frühere Leipziger „Tatort“-Kommissar Bernd Michael Lade als Gunther angehören.

"Jud Süß": Bilder der TV-Stars auf der Bühne in Worms

"Jud Süß": Bilder der TV-Stars auf der Bühne in Worms 

Auf dem Programm der zwölften Auflage vor dem Kaiserdom steht die Inszenierung von „Hebbels Nibelungen - born to die“, die Intendant Dieter Wedel nach Angaben der Festspielleitung vom Donnerstag als Fantasy-Märchen präsentiert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.