Nicolas Cage jagt berüchtigten Serienkiller

+
Wird bald als Detektiv zu sehen sein: Nicolas Cage

Los Angeles - Nicolas Cage wird bald gemeinsam mit John Cusack auf der Leinwand zu sehen sein. Cage jagt dabei als Detektiv einen Serienkiller. Schaurig: Der Thriller basiert auf einer realen Geschichte.

Nicolas Cage (47) und John Cusack (45) haben die Hauptrollen in dem Serienkiller-Streifen “The Frozen Ground“ übernommen. Die Dreharbeiten unter der Regie des Neuseeländers Scott Walker sollen im Oktober im US-Staat Alaska beginnen, berichtete das US-Branchenblatt “Variety“ am Mittwoch.

Hollywoods neue Geld-Rangliste

Hollywoods neue Geld-Rangliste

Der Streifen dreht sich um die Suche nach dem berüchtigten Serienkiller Robert Hansen, der mehr als ein Dutzend Frauen in der Wildnis Alaskas missbraucht und brutal getötet haben soll. Cusack soll den Mörder spielen, Cage den Detektiv, der ihn nach langen Ermittlungen festnahm. Hansen war 1984 zu lebenslänglicher Haft verurteilt worden. Hansen war ein verheirateter Geschäftsmann, der seine Opfer, vor allem Prostituierte, mit seinem Flugzeug in entlegene Waldgebiete entführte, sie dort aussetzte, jagte und tötete. Eine Frau, die ihm entkommen konnte, half der Polizei bei den Ermittlungen.

Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Cage (“Der letzte Tempelritter“) hat kürzlich auch eine Rolle in Charlie Kaufmans geplantem Film-Musical “Frank or Francis“ angenommen. Die Dreharbeiten sollen im Januar beginnen. Cusack, der zuletzt in der Komödie “Hot Tub - Der Whirlpool... ist 'ne verdammte Zeitmaschine!“ zu sehen war, kommt als nächstes mit dem Thriller “The Raven“ in die Kinos. Darin spielt er den Schriftsteller Edgar Allan Poe (1809-1849).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.