Star zeigt Spinne im Video

Nicole Kidman rettet ihre Kinder vor einer riesigen Tarantel

Nicole Kidman beweist echten Mut: Jetzt rettet die Schauspielerin und Ehefrau von Keith Urban ihre Kinder vor einer riesigen Spinne. Die große Tarantel wollte es sich am Familien-Pool bequem machen.

Große Tarantel besucht Nicole Kidmans Swimming Pool Spinnen-Alarm bei Hollywood-Star Nicole Kidman: Eine riesige schwarz behaarte Spinne spazierte zum Entsetzen ihrer Kinder am Pool der Schauspielerin entlang. Auf einem Video, das Kidman im Netzwerk Instagram veröffentlichte, ist Kindergeschrei zu hören und die besorgt vorgetragene Frage: "Das ist eine Tarantel, oder, Mama?"

In der nächsten Szene ist dann zu sehen, wie Kidman das Tier seelenruhig in einem Glas gefangen in Händen hält. Der "Hausgast" sei danach "unbeschadet und gesund" wieder freigelassen worden, schrieb die in Australien aufgewachsene Darstellerin.

Mit Tieren kennt sie sich auch von Berufs wegen aus: Im vergangenen Jahr war Kidman im Kino zu sehen mit dem Thriller "The Killing of a Sacred Deer" (Die Tötung eines heiligen Hirsches).

Star zeigt Spinne im Video

Rubriklistenbild: © dpa / Vianney Le Caer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.