Nicole Richie: Mit Lungenentzündung im Krankenhaus

+
Nicole Richie musste ins Krankenhaus. Den Ärzten zufolge geht es ihr den Umständen entsprechend.

Los Angeles - Laut dem amerikanischen Magazin „People“ musste Nicole Richie ins Krankenhaus. Sie hat eine Lungenentzündung. Ihre Fans wurden schon per Twitter davon unterrichtet.

Die US-Schauspielerin Nicole Richie liegt mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus. Es gehe ihr den Umständen entsprechend gut, sagte ihr Sprecher am Mittwoch der US-Zeitschrift “People“. Die zweifache Mutter war am Montag noch in Los Angeles vor Gericht erschienen, wo entschieden wurde, dass zwei aufdringliche Paparazzi von ihr Abstand halten müssen. Tags zuvor hatte sie ihre Fans über Twitter wissen lassen, dass sie sich seit Tagen angeschlagen und erkältet fühle. Letzte Woche hatte ihr Sprecher Gerüchte dementiert, dass Richie an der Schweinegrippe erkrankt sei. Über die geplante Länge der Behandlung im Cedar-Sinai-Krankenhaus in Los Angeles wurde zunächst nichts bekannt. Richie und ihr Verlobter, Sänger Joel Madden der Band Good Charlotte, waren im September zum zweiten Mal Eltern geworden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.