Niederländisches Königspaar zu Besuch in Kopenhagen

+
Herzlicher Empfang: Königin Margrethe und Prinzgemahl Henrik empfangen König Willem-Alexander und Königin Máxima. Foto: Claus Bech

Kopenhagen (dpa) - Königin empfängt König: Mit viel Herzlichkeit hat Dänemarks Königin Margrethe das niederländische Königspaar in Kopenhagen begrüßt.

Auf dem Flughafen der dänischen Hauptstadt gab es für Willem-Alexander (47) und seine Frau Máxima (43) zum Auftakt ihres Staatsbesuchs am Dienstag von der dänischen Königsfamilie Umarmungen.

Als wolle sie die Nähe ihrer beiden Länder unterstreichen, trug Máxima einen grauen bestickten Mantel des dänisch-niederländischen Designers Clas Iversen. Nur die in leuchtend violett gekleidete dänische Königin Margrethe (74) konnte das überstrahlen.  

Bei dem dreitägigen Besuch stehen Themen auf dem Programm, die beide Länder beschäftigen: die Zusammenarbeit in Medizin und Ausbildung sowie umweltfreundliches Wachstum.

Nach einem Frühstück mit der dänischen Regierungschefin Helle Thorning-Schmidt besuchten König Willem-Alexander und Máxima ein Seminar in der Aalborg Universität, wo es um die Sicherung der hohen Lebensqualität in Dänemark und den Niederlanden ging. Auch hier nahmen Akademiker beider Länder teil. Am Abend stand ein Gala-Dinner im Schloss Christiansborg auf dem Programm.

Am Mittwoch wollte das niederländische Königspaar die Insel Samsø besuchen, die sich zu 100 Prozent selbst mit Energie versorgt. Um das Thema "Das Krankenhaus der Zukunft" sollte es beim Bispebjerg Hospital in Kopenhagen gehen, das zurzeit große Veränderungen bei Organisation und Design durchmacht.

Am Donnerstag reisen Willem-Alexander und Máxima weiter nach Lübeck.

Dänisches Königshaus

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.