Nizzas neues In-Viertel heißt "Le Petit Marais Niçois"

Nizza (dpa) - Frankreichs legendäre Mittelmeer-Metropole Nizza hat sich in den vergangenen Jahren aufgehübscht. Ein neuer Park mitten in der Stadt und neue Ausgehmöglichkeiten sind entstanden.

Am angesagtesten ist laut der deutschsprachigen "Riviera Côte d'Azur Zeitung": "Le Petit Marais Niçois - so nennen die Einheimischen die Gegend rund um die Rue Bonaparte, den Place Garibaldi und das Antiquitätenviertel, in Anlehnung an das Pariser Viertel Le Marais."

In kurzer Zeit sei nicht mehr Nizzas Altstadt angesagter Treffpunkt, sondern es seien die pulsierenden Bars und Restaurants, die hier nach und nach aus dem Boden geschossen seien.

Eine Art Trendsetter sei dabei ein Deutscher: der aus dem Odenwald stammende Koch Ralph Nuss. Der 46-Jährige habe mit dem "Comptoir Central Electrique" aus einem alten Elektrogeschäft das im Moment wohl angesagteste Vintage-Bistro der Stadt eröffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.