Noel Gallagher: "Die Charts sind verrückt"

+
Noel Gallagher versteht die Musikbranche nicht mehr

London - Der englische Musiker Noel Gallagher findet es vollkommen unverständlich und “wirklich irre“, wie heutzutage Hits ermittelt werden.

In einem Video-Interview mit dem Musikmagazin “NME“ sagt der ehemalige Oasis-Gitarrist und -Songwriter: “Einige von uns sind alt genug, um sich an “Top of the Pops“ oder die “Chart Show“ und dergleichen zu erinnern. Und wer Headliner bei “Top of the Pops“ war, war die verdammte Nummer eins in der ganzen Welt... Heutzutage sind die Charts völlig verrückt.“

Wegen der Vorab-Veröffentlichungen im Internet würden teilweise schon Titel in den internationalen Hitlisten aufgeführt, die noch gar nicht im Plattenladen zu kaufen seien.

Er verstehe einfach nicht, was das soll, ereiferte sich der 44-Jährige. Die TV-Musikshow “Top of the Pops“, die über Jahrzehnte als ein verlässliches Erfolgsbarometer der internationalen Musikbranche galt, wurde vor fünf Jahren von der BBC eingestellt, weil die Einschaltquoten nicht mehr stimmten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.