Norbert Gastell gestorben - Synchronstimme von Homer Simpson

+
24 Jahre lang lieh Norbert Gastell dem Zeichentrick-Familienvater Homer Simpson seine Stimme. Foto: Ursula Düren

Eine der bekanntesten Zeichentrickfiguren sprach mit seiner Stimme: 24 Jahre lang synchronisierte Norbert Gastell den Familienvater Homer der TV-Serie "Die Simpsons". Nun verstarb er in München.

München (dpa) - Er war die deutsche Stimme von Homer Simpson. Nun ist der Schauspieler und Synchronsprecher Norbert Gastell tot. Er starb am Donnerstag Zuhause im Münchner Stadtteil Ramersdorf, wie seine Witwe der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Gastell wurde 86 Jahre alt. Zuerst hatte der Sender münchen.tv darüber berichtet.

Gastell hatte seine Stimme zahlreichen Figuren aus Film und Fernsehen geliehen, darunter dem Zauberei-Minister Cornelius Fudge (gespielt von Robert Hardy) in den "Harry Potter"-Verfilmungen sowie dem Nachbarn Trevor aus der Serie "Alf".

Gastells bekannteste Sprechrolle war aber wohl die des Homer aus der Zeichentrickserie "Die Simpsons": Seit 1991 synchronisierte er den launischen Familienvater und ließ ihn jammern, wutentbrannt herumbrüllen, jubeln und mit zusammengekniffenen Augen "Nein!" stöhnen.

Doch Gastell, der 1929 in Buenos Aires geboren wurde, arbeitete auch als Schauspieler. So stand er unter anderem für den "Tatort" und die Fernsehserie "Forsthaus Falkenau" vor der Kamera. Die Theaterarbeit war ihm ebenfalls nicht fremd: Nach seinem ersten Bühnenengagement in Tübingen spielte er an verschiedenen Münchner Häusern.

In der bayerischen Landeshauptstadt lebte Norbert Gastell bis zu seinem Tod. Er hinterlässt seine Ehefrau Karin und zwei Töchter.

Gastell in der Imdb

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.