Fest im kleinen Rahmen

Norwegische Royals feiern Nationalfeiertag: Palast gibt Programm bekannt

Prinz Sverre Magnus, Kronprinzessin Mette-Marit, Kronprinz Haakon und Prinzessin Ingrid Alexandra stehen am Nationalfeiertag nebeneinander.
+
Am Nationalfeiertag trägt auch die Königsfamilie die Volkstracht „Bunad“.

Am 17. Mai ist ganz Norwegen in Feierlaune: Das Land der Fjorde zelebriert seinen Nationalfeiertag – die Königsfamilie feiert mit!

Oslo – Normalerweise wird der Nationalfeiertag mit größeren und kleineren Paraden begangen, gemeinsam mit Freunden und Familie genießen die Norweger den „Grunnlovsdagen“ (dt.: Verfassungstag). In diesem Jahr ist jedoch alles anders. Bereits zum zweiten Mal in Folge fallen viele Veranstaltungen den Corona-Beschränkungen zum Opfer, auch die norwegische Königsfamilie greift am Nationalfeiertag auf ein Ersatzprogramm zurück*.

Wie der Tagesplan von König Harald V. (84), Kronprinz Haakon (47) & Co. aussieht, hat der Palast nun verraten. Kronprinzessin Mette-Marit (47) und Kronprinz Haakon werden mit Prinzessin Ingrid Alexandra (17) und Prinz Sverre Magnus (15) den Nationalfeiertag in ihrer Residenz Skaugum einläuten. Nach einem kurzen Programm im Freien unternimmt die vierköpfige Familie einen Ausflug nach Asker, anschließend macht sie sich auf den Weg in die Hauptstadt.

Im Königlichen Schloss in Oslo treffen sie auf König Harald V. und Königin Sonja (83). Um 11.30 Uhr betritt die Königsfamilie schließlich den Balkon des Schlosses, an dieser Tradition zum Nationalfeiertag halten sie seit Jahren fest. Auf die jubelnde Menschenmenge vor dem Palast müssen die Royals in diesem Jahr verzichten, eine kleine Feier ist trotzdem geplant. Um 12 Uhr werden Salutschüsse abgefeuert, danach erklingt die Nationalhymne. Am Nachmittag steht eine Bootsparade auf dem Oslofjord auf dem Programm, die das Königspaar und das Kronprinzenpaar an Bord der königlichen Yacht „Norge“ verfolgen. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.