Experte aus ZDF-Show

TV-Stars zuhause: Experte nutzt Coronakrise und wendet sich mit Botschaft an die Follower

+
Bares-für-Rares-Experte äußert sich zum Cornavirus und hat einen wertvollen Tipp für seine Follower.

Die Coronakrise und das Kontaktverbot zwingen auch die TV-Stars zuhause zu bleiben. Ein Experte einer bekannten Fernsehshow hat einen Tipp für seine Follower, wie sie sich an die Kontaktsperre halten können.

Lüdenscheid - Detlev Kümmel gehört seit mehreren Jahren zum festen Inventar der ZDF-Show Bares für Rares. Wenn der Experte für Antiquitäten und Kunst nicht gerade für das erfolgreiche TV-Format vor der Kamera steht, betreut er seine Kunden in der Galerie Kümmel in Lüdenscheid-Brügge. Wegen der Corona-Krise liegt das Geschäft jedoch derzeit weitgehend auf Eis, berichtet come-on.de*. 

Und was macht der Bares-für-Rares-Star? Detlev Kümmel lümmelt sich auf die Couch und hat eine Botschaft für seine zahlreichen Fans, die er bei Facebook und Instagram verbreitet hat. "Also Leute, das mit diesem Kontaktverbot kann eigentlich nicht so schwer sein", sagt Bares-für-Rares-Star Detlev Kümmel bestimmt und hat einen Tipp, der einleuchtender nicht sein könnte.

 

*come-on.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.