Obama hält zu Tiger Woods

+
Obama sagt, Tiger Woods sei ein toller Golfer.

Washington - US-Präsident Barack Obama hält Tiger Woods trotz dessen fragwürdigen Privatlebens die Stange: Woods sei immer noch ein toller Golfer. Auch Woods Privatleben kommentierte der Präsident.

Der über seine außerehelichen Affären gestolperte Tiger Woods ist nach Worten von US-Präsident Barack Obama immer noch ein “toller“ Golfer. Woods müsse aber noch weiter an seinen privaten Problemen arbeiten, sagte Obama am Mittwoch (Ortszeit) dem US-Sender Fox News Channel.

Die Topverdiener im Sport 2009: Wo stehen Nowitzki und die Bayern-Profis?

Die Topverdiener im Sport
Tiger Woods (Foto) ist der erste Sport-Milliardär, NBA-Basketballer LeBron James ist ihm dicht auf den Fersen. Golf-Star Woods ist nach Angaben des Magazins "Forbes" mit umgerechnet 67 Millionen Euro auch eindeutig der Topverdiener 2009. Das sind die internationalen und deutschen Top Ten: © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 2: David Beckham, (England/Fußball): 43 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 3: Phil Mickelson (USA/Golf): 35 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 4: Valentino Rossi (Italien/Motorrad): 32 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 5: LeBron James (USA/Basketball): 28 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 6: Roger Federer (Schweiz/Tennis): 27 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 7: Alex Rodriguez (USA/Baseball): 26 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 8: Lewis Hamilton (England/Formel 1): 25 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 9: Kimi Räikkönen (Finnland/Formel 1): 24 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 10: Shaquille O'Neal (USA/Basketball): 23,5 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Die deutschen Top Ten: Platz 1: Dirk Nowitzki (Basketball): 14,5 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 2: Michael Ballack (Fußball): 10 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 3: Nick Heidfeld (Formel 1): 8 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 4: Nico Rosberg (Formel 1): 7,5 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 5: Mario Gomez (Fußball): 4,5 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 6: Martin Kaymer (Golf): 4 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 6: Miroslav Klose (Fußball): 4 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 6: Philipp Lahm (Fußball): 4 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 9: Arthur Abraham (Boxen): 3,8 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 10: Sebastian Vettel (Formel 1): 3,5 Mio. Euro © Getty
Die Topverdiener im Sport
Platz 10: Timo Glock (Formel 1): 3,5 Mio. Euro © dpa

Lesen Sie auch:

"Woods-Alarm" in den USA

Woods hatte am Dienstag angekündigt, nach einer fünfmonatigen Auszeit auf den Golfplatz zurückkehren und im April beim Masters in Augusta im US-Staat Georgia anzutreten.

Woods hatte Ende November zunächst mit einem nächtlichen Autounfall in der Nähe seines Hauses in Florida Schlagzeilen gemacht. Kurz darauf gab der zweifache Familienvater außereheliche “Übertretungen“ zu. Nach dreimonatigem Schweigen entschuldigte er sich Mitte Februar öffentlich für sein ausschweifendes Sexualleben.

DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.