Obamas: Benefizkonzert in Washington

+
Barack und Michelle Obama begrüßen mit ihren Töchtern Sasha (L) und Malia (R) einige Kinder in Elfen-Kostümen.

Washington - Präsident Barack Obama und seine Familie feiern die Weihnachtszeit mit dem jährlichen Benefizkonzert „Christmas in Washington“.

Stars wie Justin Bieber, Cee Lo Green und Jennifer Hudson singen bei der Benefizveranstaltung im National Building Museum Weihnachtslieder. Durch den Abend führt der Komiker Conan O'Brien.

Präsident Barack Obama, seine Frau Michelle, die Töchter Malia und Sasha sowie Schwiegermutter Marian Robinson nehmen an der Veranstaltung teil, bei der auch Victoria Justice und die Band Perry auftreten. Die Einnahmen kommen dem Kinderkrankenhaus Children's National Medical Center zugute. Das Konzert wird am Freitag vom Fernsehsender TNT übertragen.

Obamas besuchen Benefizkonzert in Washington

Obamas besuchen Benefizkonzert in Washington

Obama erinnerte an die Geburt Jesu, die die Welt verändert und den Menschen Grundwerte wie Nächstenliebe gelehrt habe. „Das sind Werte, die von allen Glaubensrichtungen geteilt werden“, sagte er. „Lasst uns alle wieder in diesem Geiste einander begegnen.“

Vor dem Konzert begrüßte Obama die als Elfen verkleideten Patienten und übergab ihnen einen Korb mit Kinderbüchern. Er tat so, als ob der Korb zu schwer sei, und bat die Elfen, ihm dabeizuhelfen, ihn unter dem Weihnachtsbaum zu platzieren.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.