Fast nackt in Montreux

Oben ohne auf der Bühne: Hier überrascht eine Pop-Legende alle!

Montreux Jazz Festival - Grace Jones
1 von 11
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
2 von 11
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
3 von 11
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
4 von 11
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
5 von 11
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
6 von 11
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
7 von 11
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
8 von 11
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
Montreux Jazz Festival - Grace Jones
9 von 11
Montreux Jazz Festival - Grace Jones

Die US-Popsängerin Grace Jones („Slave To The Rhythm“) hat in der Schweiz fast nackt einen spektakulären Bühnenauftritt hingelegt.

Montreux - Die 69-Jährige trat Samstagabend nur mit einem Mieder bekleidet, dafür umso stärker am ganzen Körper mit afrikanischem Bodypainting geschminkt auf die Bühne. Bei ihrer Vorstellung im Rahmen des Montreux Jazz Festivals scherzte sie laut Medienberichten über die Hitze im Saal und flirtete barbusig mit dem Publikum. Fotos zeigen sie mit goldener Totenkopfmaske, schwarzen Federn als Kopfschmuck und einem Weinglas in der Hand.

Das renommierte Jazz Festival am Genfer See läuft noch bis Ende nächster Woche. Die zweiwöchige Musikveranstaltung zog seit ihrer Gründung 1967 Jazz-Größen wie Ella Fitzgerald, Count Basie, Keith Jarrett, Herbie Hancock oder Wynton Marsalis nach Montreux. Auch viele weniger bekannte Musiker finden stets ein aufmerksames Publikum. Rock- und Popmusiker gaben in Montreux ebenfalls traditionell viel beachtete Konzerte. Legendär gewordene Auftritte boten Led Zeppelin, Frank Zappa, Deep Purple und Radiohead.

Etwas weniger gewollt war die Panne bei Lena Meyer-Landrut diese Woche in Hamburg, die ihre Bluse „verlor“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.