Oliver & Alessandra Pocher: Doppeltes Babyglück

Köln - Die Pocher'sche Rasselbande ist um zwei Mitglieder reicher: Am vergangenen Montag brachte Alessandra gesunde Zwillinge zur Welt. Wieso die Babys fast einen besonderen Glückstreffer gelandet hätten:

Der Pocher-Nachwuchs ist da. Nach der Geburt am vergangenen Montag schwelgen Oliver Pocher und seine Frau Alessandra im doppelten Babyglück. "Ich bin überglücklich, dass unsere Zwillinge auf der Welt sind. Mama, Papa und die beiden Jungs sind wohlauf und brauchen jetzt erstmal ihre Zeit für sich", verkündete das Model auf seiner Homepage.

Auch die einjährige Nayla Alessandra freut sich über ihre beiden Brüderchen. Mit den Neugeborenen und der gemeinsamen Tochter sind die Pochers jetzt zu fünft. Und hätten beinahe einen echten Glückstreffer gelandet: Die Zwillinge kamen nur einen Tag nach dem ersten Hochzeitstag von Oliver und Alessandra zur Welt.

Lesen Sie dazu:

Oliver Pocher verschiebt Tour

Dreifach-Papa Olli nimmt sich jetzt erstmal Zeit für seine Familie. Seine Tournee hat der Comedian auf 2012 verschoben. Anders als seine Frau berichtete er auf seiner Homepage gewohnt humorvoll von der Geburt: "Nominiert in der Kategorie "Emotionalster Moment des Jahres": Happy End im Kreißsaal. In den Hauptrollen die Pocher-Zwillinge & die stolzen Eltern."

sm

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.