Oliver Pocher verschiebt Tour

+
Oliver Pocher und seine Frau Alessandra erwarten Zwillinge

Schwalmstadt - Comedian Oliver Pocher hat seine Tour “Die Wahrheit - und nichts als die Wahrheit“ auf gewisse Zeit verschoben. Warum er das tut:

Pocher habe seine Tour aus "familiären Gründen" verschoben, da seine hochschwangere Frau Alessandra Zwillinge erwartet. Dies teilte der Veranstalter Emmert am Montag in Schwalmstadt mit. “Gerade jetzt, zum Ende der Schwangerschaft, bin ich umso mehr gefordert und reduziere deswegen meine gesamten Termine auf ein Minimum“, wurde der TV-Komiker in der Mitteilung zitiert.

Wie Oliver Pocher bei "Wer wird Millionär" triumphierte

Hätten Sie die Million auch gewonnen? Wie Oliver Pocher einst bei „Wer wird Millionär“ triumphierte

Pochers Tour sollte am 29. September in Lüdenscheid beginnen. Nach Angaben der Veranstalter startet sie nun am 13. Februar 2012 in Langenfeld. Die gekauften Tickets bleiben gültig. Oliver Pocher und seine Frau Alessandra haben bereits ein gemeinsames Kind, Töchterchen Nayla Alessandra (1).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.