Orden für Jeanette Biedermann und Wolke Hegenbarth

+
Strahlend vor Stolz nahm Jeanette Biedermann die Auszeichnung aus der Hand von Christian Wulff entgegen. 

Berlin - Die Schauspielerinnen Jeanette Biedermann (30) und Wolke Hegenbarth (31), haben zusammen mit 13 anderen jungen Menschen von Bundespräsident Wulff einen Verdienstorden erhalten.

 wurde sie am Freitag für ihr ehrenamtliches Engagement mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Biedermann ist seit dem Jahr 2000 unter anderem für das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ehrenamtlich tätig. Im Rahmen des Projekt “Las Luces“ in Peru engagiert sie sich für eine bessere Zukunft von Straßenkindern. Auch an der Aktion “Licht aus! Für unser Klima!“ hat sie sich beteiligt.

Die acht Frauen und sechs Männer engagieren sich in der christlichen Jugendarbeit, in Sozialverbänden, der Feuerwehr, im Sport oder im Tier- und Naturschutz.Ebenfalls ausgezeichnet wurde Schauspielerin Wolke Hegenbarth (Bild rechts). Die 31-Jährige unterstützt die christlich-evangelikale Hilfsorganisation World Vision durch zwei eigene Kinderpatenschaften und bei der Aktion „Trotz AIDS“.

Staatsoberhaupt Christian Wulff wollte mit der Ehrung junger Menschen im Alter zwischen 26 und 31 Jahren auch ein Zeichen dafür setzen, dass Orden nicht nur eine Sache für alte Leute sind. “Bislang gehörten 95 Prozent der Ordensträger unseres Landes am Tag der Verleihung zur Altersgruppe “50 plus““ sagte Wulff.

Zu der feierlichen Veranstaltung im Park von Schloss Bellevue hatte Wulff weitere 150 Jugendliche eingeladen, um deren ehrenamtliche Tätigkeit besonders zu würdigen. Wulff würdigte die Ausgezeichneten: “Sie alle sind Vorbilder für Hilfsbereitschaft und für eine Toleranz, die viele Arten von Grenzen überwindet: geografische und soziale, religiöse und mentale.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.