Orlando Bloom schwelgt im Vaterglück

+
Genießt es, Papa zu sein: Orlando Bloom

New York - Seine Welt hat sich komplett verändert, seitdem sein kleiner Sohn auf die Welt gekommen ist. Hollywoodstar Orlando Bloom ist hin und weg von dem Kleinen und erzählt über das Vatersein:

Lesen Sie dazu auch:

Ein Söhnchen für Miranda Kerr und Orlando Bloom

Seit der Geburt seines Sohnes Flynn sieht die Welt für Hollywood- Schauspieler Orlando Bloom (34) ganz anders aus: “Ich mag es sehr. Ich hasse das Wort, aber ich liebe es, Vater zu sein“, sagte der US-Amerikaner laut der Website “Hollyscoop.com“. Seit seine Freundin, das australische Model Miranda Kerr (27), das gemeinsame Kind zur Welt brachte, habe sich “alles auf vielerlei Weise verändert“, betonte der Schauspieler. Auch die junge Mutter ist begeistert von ihrer neuen Rolle. “Ich bin so glücklich, ein so schönes und gesundes Kind zu haben. Es ist einfach unglaublich“, sagte Kerr. Der kleine Flynn wurde am 6. Januar diesen Jahres geboren.

dpa

So süß ist Top-Model Miranda Kerr

So süß ist Top-Model Miranda Kerr

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.