Schulterlang oder bis zum Boden?

Orlando Blooms haarige Probleme

+
So ganz zufrieden ist er nicht mit der Matte: Orlando Bloom.

Los Angeles - Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat das schönste Haar im Land? Vielleicht Legolas? Orlando Bloom ist sich da nicht so sicher.

Schauspieler Orlando Bloom (37, „Der Hobbit) weiß nicht recht, welche Frisur zu ihm passt. Zu seiner fast schulterlangen Haarpracht sagte er am Mittwoch in der US-Talkshow von Moderatorin Ellen DeGeneres: „Ich drehe gerade einen Film, daher habe ich diese Mähne.“ Ob er die gern abschneiden lassen würde? „Ich denke ja. Keine Ahnung. Wenn ich mit Harry Styles verglichen werde, sollte ich das vielleicht tun.“ DeGeneres hatte Bloom darauf aufmerksam gemacht, dass viele Leute fänden, er sähe aus wie One Direction-Sänger Harry Styles (20).

Seine Legolas-Perücke aus „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ kann Bloom jetzt - nach Fertigstellung des insgesamt sechsten Films - jedenfalls ablegen. „Ich werde es natürlich vermissen, aber ich freue mich auch darauf, etwas völlig anderes machen zu können“, sagte der britische Schauspieler.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.