Orlando hat genug vom netten Schönling

+
Orlando Bloom will in neue Rollen schlüpfen.

Hamburg - Schauspieler Orlando Bloom will seine fiese Seite zeigen. Lesen Sie hier, warum er jetzt in andere Rollen schlüpfen will und welche die nun wichtigste seines Lebens ist.

Frauenschwarm Orlando Bloom will auch mal miese Kerle spielen. “Fiese Jungs haben sowieso mehr Spaß im Leben“, sagte der 34-Jährige der Zeitschrift “InTouch“. “Außerdem möchte ich als Schauspieler ernst genommen werden.“ Der Star aus Kinohits wie “Fluch der Karibik“ hat es satt, immer nur angehimmelt zu werden und plant, zukünftig in komplett neue Rollen zu schlüpfen. Dass das auch riskant sein kann, ist ihm bewusst: “Ich versuche, einen stabilen Kurs hinzukriegen. Johnny Depp ist da mein großes Vorbild.“

So reich sind Hollywoods Männer

So reich sind Hollywoods Männer

Seiner herausforderndsten Rolle bleibe er aber als “guter Papa“ treu. Söhnchen Flynn wurde im Januar geboren. “Alles, wovon ich dachte, dass es mir wichtig ist, trat auf einmal in den Hintergrund. Jetzt ist meine Lieblingsbeschäftigung, mit meinem Sohn in die Badewanne zu gehen.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.