Katastrophe verhindert

Oscar-Verleihung wäre fast ins Wasser gefallen

+
Dieses Foto zeigt das Wasser in der Lobby.

Los Angeles - Die Oscar-Verleihung wäre buchstäblich beinahe ins Wasser gefallen. Während berühmte Filmstars über den roten Teppich liefen, verhinderten die Angestellten eine Katastrophe.

Aufregende Roben, berühmte Filmstars und der begehrte Oscar: Während bei der Ankunft auf dem roten Teppich alles glänzte, ahnte niemand, was in der Lobby des Dolby Theatres in Los Angeles vor sich ging. Gerade als die Schauspieler und Filmemacher eintrafen, platzte in einer der Toiletten eine Wasserleitung. Wie das auf Twitter veröffentlichte Foto zeigt, wurde die Lobby geflutet.

Da die Stars zu diesem Zeitpunkt noch vor dem Theater posierten, blieb der Vorfall unbemerkt und löste kein großes Chaos aus. Die Angestellten hatten genug Zeit, um das Wasser mit Staubsaugern zu beseitigen.

Oscar-Verleihung: Die aufregendsten Kleider

Oscar-Verleihung: Die aufregendsten Kleider

Alles zur großen Oscar-Nacht, den Gewinnern und Mode-Highlights, lesen Sie hier.

msa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.